Aktuelle Seite:

Hilfsgüterverteilung

  • Slide 1
    Durch die Zerstörung der Infrastruktur waren einige Gebiete der Provinz Antique von der Versorgung abgeschnitten.
  • Slide 2
    Besonders dringend benötigten die Menschen Grundnahrungsmittel und Materialien, um ihre Häuser wieder aufzubauen.
  • Slide 3
    Mit action medeors Unterstützung konnten die Betroffenen versorgt werden.
  • Slide 4
    Die Bevölkerung erhielt wichtige Grundnahrungsmittel wie Grundnahrungsmitteln, wie Sardinen, Reis und Zucker.
  • Slide 5
    Außerdem umfassten die Hilfslieferungen Medikamente, Baumaterialien und vier mobile Wasserfilter.
  • Slide 6
    Durch die Hilfsgüterverteilung konnte Nothilfe für die unterversorgte Bevölkerung geleistet werden.

Einige abgelegene Gebiete in der Provinz Antique waren durch die Zerstörungen der Infrastruktur von ihrer Versorgung abgeschnitten, die Menschen benötigten dringend Grundnahrungsmittel sowie Materialien, um ihre Häuser wieder aufzubauen.

Mit der Unterstützung von action medeor konnten das philippinische Netzwerk Citizens’ Disaster Response Center (CDRC) und der Partner Panay Center for Disaster Response (PCDR) ihre Hilfe für die betroffene Bevölkerung auf der Insel Panay ausweiten. Zudem konnten 3.000 Familien auf Batbatan, Malalison und Maningning schnell mit Grundnahrungsmitteln versorgt werden. Die drei kleinen Inseln vor der Stadt Culasi hatten bis dahin noch keine externe Hilfe erhalten. Die Hilfsgüter wurden mit Booten auf die Inseln gebracht und dort an die gesamte Inselbevölkerung verteilt.

Eine weitere Verteilung richtete sich an die Menschen der in den Bergen gelegenen Gemeinden San Remigio und Sibalom in der Provinz Antique. Zusammen mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln, wie Sardinen, Reis und Zucker, erhielten weitere 360 Familien Baumaterialien und Werkzeuge für die Instandsetzung ihrer Häuser.

Zehn Kartons mit Medikamenten und vier mobile Wasserfilter wurden von der Organisation PCDR für medizinische Camps und die Verbesserung der Trinkwasserqualität verwendet. Der mobile Wasserfilter wurde in den Gemeinden Sebaste und San Rafael (Provinz Antique), Baratoc Viejo (Provinz Iloilo) und Tapaz (Provinz Capiz) aufgestellt und nach einer Einführungsveranstaltung an Vertreter der jeweiligen Stadtteile übergeben.

Projektinformationen

Projektinhalt
Nothilfe für die unterversorgte Bevölkerung
Zielgruppe
3.360 Familien
Projektgebiet
Philippinen, Provinz Antique, Gemeinden Culasi, San Remigio, Sibalom
Projektbeschreibung
Verteilung von Nahrungsmitteln
Verteilung von Baumaterialien und Werkzeugen
Installation von vier mobilen Wasserfiltern (PAUL)
Projektlaufzeit
November 2013 – Februar 2014
Projektvolumen
60.000 Euro
Projektförderer
Aktion Deutschland Hilft (ADH)
Projektnummer
6100085
Projektverantwortlicher
Katharina Wilkin