Aktuelle Seite:

Erdbeben in Nepal 2015

Das Erdbeben in Nepal am 25. April gilt als die schwerste Katastrophe in der Geschichte des Himalaya-Landes.

Innerhalb weniger Sekunden brachen Häuser zusammen, Hänge rutschten ab und begruben Menschen unter Geröll und Trümmern. 5,6 Millionen Menschen sind direkt betroffen, etwa 9.000 Menschen starben und circa 22.000 Menschen wurden verletzt. Auch die Auswirkungen auf die Infrastruktur sind verheerend. 500.000 Gebäude wurden zerstört und etwa 2,8 Millionen Menschen verloren ihr zu Hause.

Bereits vor dem Beben war die medizinische Versorgung der Bevölkerung unzureichend und besonders die ländliche Bevölkerung litt unter akutem Ärztemangel - ein Zustand, der sich durch die Katastrophe hervorgerufenen erhöhten medizinischen Bedarf, die Zerstörung von Medikamenten und einem Großteil der Gesundheitseinrichtungen noch dramatisch verschlechtert hat.

action medeor reagierte sofort und brachte im Rahmen eines sechswöchigen Nothilfeeinsatzes Hilfslieferungen mit Medikamenten auf den Weg und richtete eine temporäre Medikamentenverteilerstelle ein. So konnten schon kurz nach dem Beben medizinische Teams, Krankenhäuser und Gesundheitsstationen auch in den schwerer zugänglichen, ländlichen Gebieten mit Medikamenten versorgt werden. Auch nach der Katastrophe wird sich action medeor zusammen mit lokalen Partnerorganisationen am Wiederaufbau der Gesundheitsinfrastruktur vor Ort beteiligen.