Jugendliche einer Schule in Bolivien nehmen an einem Projekt zur Prävention von genderbasierter Gewalt teil.

Blogaction medeor Live

Kurzmeldungen Besuch im Mlambe Hospital, Malawi

Erfolgreicher Abschluss der Reise nach Malawi: Inzwischen sind unsere Kollegen Melanie Wieser und André Grulke wieder wohlbehalten an ihren Schreibtischen in Tönisvorst angekommen.

Kurzmeldungen Malawi: 5 Monate nach Zyklon Idai

Im März 2019 richtete Zyklon Idai schwere Zerstörungen und Überschwemmungen im Südosten Afrikas an. Auch heute - mehr als fünf Monate später - sind die Auswirkungen weiterhin spürbar.

Kurzmeldungen Stärkung der pharmazeutischen Industrie in Uganda

"informative, educative, excellent" - tolles Feedback zum Abschluss eines Trainings zum Thema Good Documentation Practice and Data Integrity in Uganda!

Kurzmeldungen St. Gabriel's Hospital, Malawi

Gemeinsam mit Kollegen aus der action medeor-Niederlassung in Malawi besuchte das Team aus Tönisvorst das St. Gabriel's Hospital in Namitete.

Kurzmeldungen Medikamentenhilfe Jemen

Viel zu tun für die Kollegen im Medikamentenlager von action medeor: in dieser Woche wurden zwei Container mit insgesamt 22 Tonnen Medikamente verschickt.

Kurzmeldungen Zu Gast bei action medeor Malawi

Unsere Kollegen André Grulke und Melanie Wieser, normalerweise in Tönisvorst für die Abwicklung der Medikamentenhilfe und den Einkauf zuständig, sind in dieser Woche in Malawi unterwegs.

Kurzmeldungen Projektstart in Somalia

Die SKala-Initiative fördert seit Juli 2019 ein action medeor-Projekt zur Verbesserung der Ernährungssicherung und Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Frauen und Kindern in Somalia.

Kurzmeldungen Fünf Monate nach Zyklon Idai: medizinische Hilfe weiter notwendig

Auch fünf Monate, nachdem Malawi und die Nachbarländer Mosambik und Simbabwe von Zyklon Idai getroffen wurden, leben in Malawi weiterhin viele Menschen in Camps, da ihre Häuser und Hütten durch Überschwemmungen und Regenfälle zerstört wurden. Auch Familien, die in ihre Dörfer zurückkehren konnten, sind weiterhin auf Hilfe und medizinische Versorgung angewiesen.

Kurzmeldungen D-Mark gesucht!

Deutschlandweit sind bis heute 12 Milliarden D-Mark im Umlauf. Verstecken sich auch bei Ihnen zuhause noch alte Scheine und Münzen?

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.