Kinder in Malawi schreiben in den Sand

Bildung für Schüler und ErwachseneJetzt aktiv werden

Ihr Engagement

Die entwicklungspolitische Bildung von action medeor will sowohl bei Schülerinnen und Schülern als auch bei Erwachsenen jeden Alters anregen, mehr über die Welt und die Länder des Globalen Südens zu erfahren. Dabei steht auch die Frage im Fokus: Was kann ich tun?

Liebe Lehrerinnen und Lehrer:

Das Engagement Ihrer Schülerinnen und Schüler zählt! Sauberes Trinkwasser, ausreichend Nahrung und medizinische Versorgung, die Chance auf Bildung – für uns eine Selbstverständlichkeit. Allerdings ist dies nicht überall auf der Welt der Fall. In betroffenen Regionen müssen Menschen – Kinder, Jugendliche, Erwachsene gleichermaßen – Tag für Tag um diese für uns so alltäglichen Dinge kämpfen. Oft ist das Leid der Menschen in armen Ländern so groß, dass internationale Hilfsleistungen unerlässlich sind. Warum ist das so? Wie anders ist das Leben von Menschen in armen Regionen der Welt? Setzen Sie sich bei action medeor mit dem Thema der Globalen Gesundheit auseinander. Schauen Sie uns beim Versand der Medikamente „über die Schulter.“ Vereinbaren Sie einen Besuchstermin. Falls Sie nicht zu uns kommen können, dann kommen wir eben zu Ihnen. Wir sind offen für Schulprojekt!

Übrigens: ein Besuch bei uns oder von uns bei Ihnen ist kostenlos.

Spendenaktion

Starten Sie gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern eine eigene Aktion und sammeln so Spenden für die Projekte von action medeor. Ob Spendenlauf in der Schule, Kuchen backen, Musik für den guten Zweck – wir sind für jede neue Idee offen. Jeder Einzelne, der sich engagieren möchte und Lust hat, Spenden für Projekte von action medeor zu sammeln ist bei uns willkommen. Gerne beraten wir Sie auch dabei, welches Projekt Sie mit Ihrer erreichten Spendensumme unterstützen können.

Weitere Angebote – Ausstellungen und Workshops

Ob Sie zu uns nach Tönisvorst kommen, oder wir zu Ihnen in Ihre Schule: wir informieren in kurzweiligen Vorträgen über die weltweite Medikamentenhilfe. Außerdem bringen wir Ihren Schülerinnen und Schülern die Herausforderungen bei der Umsetzung von globaler Gesundheit in Form von Workshops – auf verständliche Weise, angepasst auf das Alter der Kinder und Jugendlichen – näher. Spielerisch lernen die Schüler hier, sich in die Lebenssituation der Menschen in unseren Projektländern hineinzuversetzen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen an, unsere Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen zu besuchen oder auch auszuleihen und in Ihrer Schule im Rahmen einer eigenen Aktion auszustellen. Näheres dazu finden Sie auf den folgenden Seiten.

Liebe „große“ Gäste,

Sie möchten sich über die Arbeit der „Notapotheke der Welt“ informieren? Mit wieviel Engagement haben die Gründer der action medeor um Dr. Ernst Boekels aus dem kleinen Verein eine so große Hilfsorganisation entwickelt? Wie sieht die Arbeit des Medikamentenhilfswerks in aktuellen Notsituationen aus? Was steckt hinter den Begriffen „Entwicklungszusammenarbeit“ und „Pharmazeutische Fachberatung?“ Was hat globale Gesundheit mit uns zu tun? Diese und viele andere Fragen beantworten wir Ihnen bei Ihrem Besuch in Tönisvorst. Auf Wunsch stellen wir Ihnen bei Ihrem Besuch am Nachmittag Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Bitte fragen Sie nach den Kosten. Übrigens: ein Besuch bei uns oder von uns bei Ihnen ist kostenlos und zu jeder Tageszeit möglich.

Herzlich Willkommen sind Sie bei unseren wechselnden Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen. Wir machen globale Zusammenhänge sichtbar, regen zum Nachdenken an und in manchen Fällen auch zum Nachmachen an. So haben zum Thema „Wasser: Ursprung von allem“ oder zum Thema „Hunger macht krank“ Ausstellungen, die dazu einladen, die Themen aus unterschiedlichen Richtungen zu betrachten. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit haben wir eine Krippen- und Weihnachts-Ausstellung mit diversen Krippen aus verschiedenen Ländern. Auch hiesige Schulklassen haben sich mit eigenen Krippe daran beteiligt. Zum Besuch der Ausstellungen im Foyer von action medeor sind alle Interessierten jederzeit herzlich eingeladen. Neben Schulklassen oder Jugendgruppen sind natürlich auch Erwachsenenkreise für eine Führung herzlich willkommen.

Unser Ziel ist, bei Ihnen einen „Blick über den Tellerrand hinaus“ auszulösen. Wir wollen Ihnen Einblicke in der Erlebenswelt unserer Mitmenschen in Afrika, Asien und Lateinamerika geben. Wie anders ist deren tägliches Leben im Gegensatz zu unserem? Was können sie selbst in ihrem Leben verändern? Was können wir zu der Veränderung beitragen?

Engagieren Sie sich: informieren Sie andere über Ihre neu gewonnenen Ansichten, stoßen Sie Engagement bei anderen an? Werden Sie mit anderen gemeinsam aktiv, beginnen Sie gemeinsam eine Spendenaktion und stellen dann fest: gemeinsam aktiv zu werden macht Freude und gegenseitig stark, und für andere aktiv zu werden bereichert auch das eigene Leben.

 

Sponsorenläufe

 Laufend gutes tun: Mit einem Spendenlauf die Arbeit von action medeor unterstützen.

action medeor antwortet

action medeor spenden und helfen schulprojekte s

Die Welt ist ziemlich groß und kompliziert. Stell uns deine Fragen zu den Geschehnissen und Zusammenhängen weltweit.

Spendenaktion

action medeor schulprojekte spendenaktion 1 s

Gerne unterstützt action medeor Schulen dabei, eigene Spendenaktionen zu starten und stellt Materialien zur Verfügung.

Bildungsangebote

action medeor bildungsangebote unterrichtsmaterialien s

action medeor bietet Vorträge, Workshops und Besichtigungen an und stellt Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Ausstellungen

action medeor schulprojekte ausstellung flucht 5 s

action medeor bietet unterschiedliche Ausstellungen zum Ausleihen sowie zur Besichtigung in Tönisvorst an.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55