Aktuelle Seite:

Wiederaufbau von Miniapotheken

  • Slide 1
    Da viele Krankenhäuser überlastet sind, werden Notapotheken immer wichtiger.
  • Slide 2
    Durch die Unterstützung von Lions e.V. und action medeor konnten die Miniapotheken wieder aufgebaut werden.
  • Slide 3
    In den Miniapotheken werden Medikamente...
  • Slide 4
    …und Verhütungsmittel zu günstigen Preisen angeboten.
  • Slide 5
    Die Miniapotheken gehören dem Franchisesystem HEALTHPlus an…
  • Slide 6
    …,dadurch können hochwertige medizinische Produkte bezogen werden.

Am 07. November 2013 traf der Taifun Haiyan auf die Inseln Leyte und Samar und zerstörte die soziale und wirtschaftliche Infrastruktur für Millionen von Menschen. Auch ein Jahr nach Haiyan ist der Zugang zu Medikamenten, medizinischem Verbrauchsmaterial und Hygieneartikeln besonders für die ärmere Bevölkerung schwierig, da viele Apotheken und sogenannte Outlets (Miniapotheken) noch nicht wieder aufgebaut sind.  Die Krankenhäuser sind überlastet, da viele Einrichtungen noch nicht wieder genutzt werden können.

Durch die Unterstützung von dem Hilfswerk der deutschen Lions e.V. und action medeor werden 20 Miniapotheken, vier Apotheken und zwei Krankenhausapotheken in Eastern Samar wieder aufgebaut. Die Miniapotheke ist ein kleiner Kiosk, in dem Antibiotika, frei verkäufliche Medikamente wie Vitamine oder Hustensaft, Hygieneartikel sowie Verhütungsmittel zu günstigen Preisen angeboten werden. Die Miniapotheken und (Krankenhaus-) Apotheken werden von lokalen gemeinnützigen Organisationen, kleinen Gesundheitszentren oder Kooperativen betrieben und gehören dem Franchisesystem HEALTHPlus an. Über den gemeinnützigen Franchisegeber National Pharmaceutical Foundation (NPF) werden die hochwertigen medizinischen Produkte bezogen und auch Schulungen für die Betreiber durchgeführt. Das Franchisesystem HEALTHPlus ist auf den Philippinen besonders bei der ärmeren Bevölkerung bereits sehr bekannt und wird auf Grund der guten Qualität, der Produktpallette und der günstigen Preise auch sehr gut angenommen.

Neben dem Wiederaufbau der Apotheken bietet action medeor pharmazeutische Fachberatung für den Projektpartner an. Insgesamt sollen rund 100.000 Menschen einen besseren Zugang zu Arzneimitteln, Verbrauchsmaterialien und Hygieneartikeln erhalten.

Projektinformationen

Projektinhalt
Zugang zu hochwertigen Arzneimitteln, Hygieneartikeln und medizinischem Verbrauchsmaterial verbessern
Zielgruppe
rund 100.000 Frauen, Kinder und Männer
Projektgebiet
Eastern Samar/ Leyte, Philippinen
Projektbeschreibung
Wiederaufbau von 20 Miniapotheken, 4 Apotheken und 2 Krankenhausapotheken
Projektlaufzeit
Mai 2014 - Mai 2016
Projektvolumen
105.000 €
Projektförderer
Das Hilfswerk der Deutschen Lions e.V.
Aktion Deutschland Hilft
Projektnummer
6100087
Projektverantwortlicher
Kathrin Rolka