Jugendliche einer Schule in Bolivien nehmen an einem Projekt zur Prävention von genderbasierter Gewalt teil.

Blogaction medeor Live

Kurzmeldungen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Bereits seit 1981 wird der 25. November als Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen und Mädchen begangen. Ein Thema, das dringend mehr Aufmerksamkeit benötigt – denn diese Gewalt verursacht psychische und physische Krankheiten und raubt den Frauen und Mädchen oft die Chance auf eine glückliche Zukunft.

Kurzmeldungen action medeor auf der MEDICA

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr die Möglichkeit zu haben, die Arbeit von action medeor auf der MEDICA vorstellen zu können!

Kurzmeldungen Mittagessen für die Kleinsten

Mittagessen in "unserem" Kindergarten in Togo: Damit die Kinder gesund groß werden können, ist eine warme Mahlzeit am Tag wichtig - aber nicht für alle Kinder war das bisher selbstverständlich.

Pressemitteilung action medeor mit neuer Beiratsvorsitzenden

Trafen sich zur Beiratssitzung von action medeor in Berlin (v.l.n.r.): Sid Johann Peruvemba, Dr. Ulrich Kindling, Udo Schiefner, Dr. Bärbel Kofler, Dr. Ute Teichert, Dr. Werner Weinholt, Marlies Fertmann, Dr. Thomas Menn, Siegfried Thomaßen, Bernd Pastors.

Bei der Sitzung des action medeor-Beirats in Berlin wurde Dr. Ute Teichert einstimmig zur neuen Beiratsvorsitzenden gewählt.

Kurzmeldungen Ebola-Prävention in der DR Kongo

Gesundheitspersonal und -promotoren aus unserem gemeinsamen Projekt mit der Partnerorganisation AEO/CNA sowie Vertreter lokaler Behörden und lokale Entscheidungsträger haben in den vergangenen Wochen an wichtigen Trainings zum Thema Ebola-Prävention teilgenommen.

Kurzmeldungen action medeor beim World Health Summit in Berlin

Gefälschte und minderwertige Arzneimittel gefährden die Gesundheit und das Leben von Patienten. Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation sind etwa zehn Prozent aller Arzneimittel in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen gefälscht oder minderwertig.

Spenden bewegt Jemen: Kinder im Krieg

Seit über vier Jahren herrscht im Jemen ein grausamer Krieg, der die Lebensgrundlagen der Menschen zerstört.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.