Kurzmeldungen

Hochwasserkatastrophe: Hilfe aus Tönisvorst

Auf unsere Nachbarn können wir uns einfach verlassen: am Mittwochabend erreichte uns eine Hilfsanfrage aus Dernau an der Ahr – einem besonders von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Dorf.

Team in Tansania zu Trainer:innen fortgebildet

Ohne Diagnose keine medizinische Behandlung! Um diese Diagnose stellen zu können, hilft Medizintechnik – wie beispielsweise ein Laborgerät zur Untersuchung von Blutproben.

Weltweit wichtig: das Menschenrecht auf Gesundheit

Gesundheit ist ein Menschenrecht! Bereits 1948 wurde im Leitbild der Weltgesundheitsorganisation (WHO) formuliert: „Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes Menschen ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Anschauung und der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.“

One Health

Die Gesundheit von Menschen und Tieren sind untrennbar miteinander verbunden – eine Tatsache, die besonders deutlich wird, wenn Krankheiten von Tieren auf Menschen überspringen.

Medizintechnische Schulung über 7.600km

Circa 7.600km Luftlinie liegen zwischen Tönisvorst am Niederrhein und unseren Partnern in Haiti – für unseren Medizintechniker Willy Sob und das Team der lokalen Partnerorganisation FEJ stellt diese Entfernung aber kein Hindernis dar!

Hilfsgüterverteilungen in Cox's Bazar abgeschlossen

Hilfsgüter für einen Neuanfang nach der Katastrophe: 2.000 Familien in Camp 9 im Flüchtlingslager Cox’s Bazar erhielten unter anderem Kochtöpfe, Geschirr, Bettwäsche, Seife und Moskitonetze - denn ein verheerendes Feuer hatte ihnen alles genommen.

Vulkanausbruch in der DR Kongo

Nach dem Ausbruch des Vulkans Nyiragongo im Osten der Demokratischen Republik Kongo bereitet action medeor gemeinsam mit den lokalen Partnerorganisationen Hilfsmaßnahmen für die betroffene Bevölkerung vor.

Willicher Lions spenden für Corona-Nothilfe

Vize-Präsident des Lions-Clubs Willich Dr. Klaus Poggemann und Pressesprecher Dr. Wolfgang Nickels des Lions Hilfswerk Willich zu Besuch bei action medeor in Tönisvorst.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55