Pressemitteilungen

Ein Pfarrer mit einer Mission

Rund 50.000 Euro in sechs Jahren, das ist die Spendensumme, die durch die Initiative des emeritierten Pfarrers Hans Ludger aus Borken für das niederrheinische Medikamenten-Hilfswerk action medeor zusammengetragen wurde.

Gesundheit schenken ist mehr als eine gute Tat

Socken? Krawatten? Gutscheine? Jedes Jahr im Dezember stellen sich viele Menschen in Deutschland die gleiche Frage: Was soll ich denen schenken, die schon alles haben?

Hilfe nach Hurrikan Eta

Überschwemmungen und Erdrutsche haben in Guatemala Brücken, Straßen und Häuser zerstört. Tausende Menschen sind obdachlos und auf Hilfe angewiesen.

Nach den Zerstörungen durch Hurrikan Eta hat action medeor 20.000 Euro Soforthilfe für Guatemala zugesagt.

Hilfe für die Menschen im Niger

Immer wieder ist action medeor auch Empfänger von Sachspenden. Im Jahr 2020 beispielsweise hat das Medikamentenhilfswerk 20.000 Packungen InfectoScab-Salbe des Herstellers InfectoPharm erhalten.

Tag der Katastrophenvorsorge

Katastrophenvorsorge in der Praxis: action medeor unterstützt indigene Familien in Kolumbien dabei, ihre Häuser vor Überschwemmungen zu schützen.

action medeor zum Tag der Katastrophenvorsorge: mit langfristiger Katastrophenvor- und -nachsorge Leben retten

Jugendliche des MEGs spenden für Moria

Die Schülervertretung des Michael-Ende-Gymnasiums Tönisvorst freut sich, dass sie mit einer Spende in Höhe von 500 Euro die Hilfslieferung von action medeor für die Flüchtlinge in Moria unterstützen konnte.

Die Schülervertretung des Michael-Ende-Gymnasiums Tönisvorst hat 500 Euro gespendet, die den Flüchtlingen und Helfern im griechischen Moria zu Gute gekommen sind. Über das Medikamentenhilfswerk action medeor ist die Spende nach Lesbos gesendet worden.

Aus alten Stoffen neue Masken genäht

Ein Teil der Frauen und Männer, die seit Monaten Mund-Nase-Schutzmasken herstellen und sie gegen eine Spende für action medeor abgeben, war jetzt zu Besuch im Vorster Medikamentenhilfswerk.

Seit April sind alleine in Tönisvorst mehr als 1260 selbstgenähte Coronaschutz-Masken gegen eine Spende für action medeor ausgegeben worden. Das Gesundheitshilfswerk finanziert von dem Geld Hygienemaßnahmen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55