Jugendliche einer Schule in Bolivien nehmen an einem Projekt zur Prävention von genderbasierter Gewalt teil.

Blogaction medeor Live

Hingeschaut Portrait: Hannah Yambasu

Portraitfoto Hannah Yambasu

Hannah Yambasu setzt sich gemeinsam mit action medeor gegen die Genitalbeschneidung von Frauen und Mädchen in Sierra Leone ein.

Hingeschaut Im Einsatz für Frauen und Mädchen in Sierra Leone

Hebamme Joyce mit einer Mutter und ihrem Kind

„In Sierra Leone gibt es nicht viele Hebammen. Das war mein wichtigster Grund dafür, Hebamme zu werden.“ Das erzählte mir Joyce, Absolventin des ersten Jahrganges der SOMBO − School of Midwifery in Bo, die action medeor 2017 zusammen mit der örtlichen Caritas eröffnet hat.

Kurzmeldungen Desinfektionsmittel für Tansania

Auch in Tansania bestand insbesondere zu Beginn der Corona-Pandemie ein großer Bedarf an Desinfektionsmittel.

Pressemitteilung Flaschenpfand hilft Menschen in Not

Rudolf Schmitz (rechts) und Frank Kroppen vor der Spendenaktion im Rewe-Markt Grefrath.

Für die Spender ist es nur ein kleiner Betrag, aber für Menschen in Not ist es eine große Hilfe. Fast 150.000 Euro sind in den vergangenen acht Jahren über die action medeor-Pfandsammlung zusammengekommen.

Pressemitteilung action medeor lädt zur Kunstausstellung „Haptische Malerei und Skulpturen“ ein

Die Künstler Helmuth Wolf (links) und Manfred Otto Schaab stellen ihre Werke noch bis zum 2. Oktober im Foyer des Medikamentenhilfswerks action medeor aus.

Nach einer längeren Corona-bedingten Pause ist es wieder soweit: Im Foyer des Deutschen Medikamentenhilfswerks action medeor in Tönisvorst ist jetzt eine Ausstellung eröffnet worden. Die niederrheinischen Künstler Manfred Otto Schaab und Helmuth Wolf zeigen bis zum 2. Oktober einen Teil ihrer Werke.

Kurzmeldungen Nepal: Unterstützung in der Corona-Pandemie

Bereits seit 2015 engagiert sich action medeor gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation ECCA für eine bessere Sanitär- und Hygieneversorgung in abgelegenen Dörfern in Nepal.

Pressemitteilung Laufend Gutes tun

Die Initiative „Crowdlauf“ sammelt deutschlandweit Spenden für action medeor. Mitmachen kann jeder, der sich gerne bewegt.

Kurzmeldungen Was macht eine gute Führungskraft aus?

In einem Mentoring-Programm der IST-Hochschule Düsseldorf, der Wirtschaftsförderung des Kreises Viersen, des Verbands der Fach- und Führungskräfte und der Unternehmensberatung Kienbaum Consultants lernen Studierende den Alltag von Managern und Managerinnen kennen. Eines der teilnehmenden Unternehmen ist das Medikamentenhilfswerk action medeor in Tönisvorst.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55