Jugendliche einer Schule in Bolivien nehmen an einem Projekt zur Prävention von genderbasierter Gewalt teil.

Blogaction medeor Live

Kurzmeldungen Ein Jahr nach Zyklon Idai

Im März 2019 wurde der Südosten Afrikas von Zyklon Idai getroffen, einer der schlimmsten durch Wetter verursachten Katastrophen, die jemals die Südhalbkugel getroffen haben. Millionen Menschen waren in Folge von Überschwemmungen, Zerstörung und Krankheit betroffen.

Pressemitteilung action medeor trauert um Pfarrer Ludwig Kamm

Vor einigen Tagen hat action medeor mit Pfarrer Ludwig Kamm eines seiner engagiertesten Mitglieder verloren. Sein Tod erfüllt uns mit Trauer, denn er hat die Sache von action medeor immer nach Kräften unterstützt.

Pressemitteilung Dramatische Lage in Syrien

Vor allem die Kinder leiden unter der Situation in den Flüchtlingscamps. Hilfsorganisationen wie action medeor versuchen nun, schnelle Hilfe zu organisieren.

Gesundheitssystem rund um Idlib droht zu kollabieren. action medeor warnt: „In Syrien wird Menschlichkeit zerstört.“

Kurzmeldungen Hoffnung für die Bekämpfung von Ebola in der DR Kongo

Hoffnung für die Menschen in der DR Kongo: Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation wurde der letzte Ebola-Patient aus der Behandlung entlassen, aktuell gibt es also keinen Ebola-Fall mehr im Land.

Spenden bewegt Der Bootsdoktor kommt

Das Ambulanzboot

Dank des Ambulanzboots von Dr. Bosolo  werden Menschen in abgelegenen Dörfern im Kongo medizinisch versorgt.

Kurzmeldungen Behandlung von Mangelernährung in der DR Kongo

Krankenhaus Chiragabwa im Osten der Demokratischen Republik Kongo: für die kleinen Patienten des Ernährungsprogramms steht ein Kontrolltermin bei der Ärztin an - regelmäßig werden die Kinder untersucht und Fortschritte in der Behandlung gemessen.

Pressemitteilung „Wir müssen helfen. Jetzt!“

action medeor ruft zu Hilfe für Syrien auf: Die Situation rund um Idlib ist dramatisch, Hunderttausende sind auf der Flucht.

Pressemitteilung Landtagsabgeordneter Klenner besucht action medeor

Der Landtagsabgeordnete Jochen Klenner (Mitte) gemeinsam mit Bernd Pastors (links) und Sid Johann Peruvemba bei der Besichtigung des Medikamentenlagers von action medeor.

Der Mönchengladbacher Landtagsabgeordnete Jochen Klenner hat sich vor Ort über die Arbeit des Deutschen Medikamenten Hilfswerks action medeor in Tönisvorst informiert.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.