Kurzmeldungen

Tag der vernachlässigten Tropenkrankheiten: die Flussblindheit

Die sogenannten "vernachlässigten Tropenkrankheiten" treten meistens in Ländern Afrikas beziehungsweise des globalen Südens auf und sind meist armutsassoziierte Erkrankungen. Viele dieser Krankheiten werden durch Bakterien oder Parasiten – wie zum Beispiel Würmer – hervorgerufen.

Malawi: Überschwemmungen nach Tropensturm Ana

Tropensturm Ana brachte zu Beginn der Woche schwere Überschwemmungen und Zerstörungen nach Südost-Afrika. Der Sturm zog von Madagaskar über Mosambik bis nach Malawi und hinterließ eine Spur der Zerstörung.

Haiti kommt nicht zur Ruhe

Ende Januar wurde der Süden Haitis erneut von einem Erdbeben erschüttert – damit traf es genau die Region, die bereits im August 2021 von einem schweren Erdbeben getroffen wurde.

35 Jahre im Einsatz für action medeor

Seit 1987 arbeitet Norbert Vloet bereits bei action medeor – in der Marketing- und Kommunikationsabteilung ist er unter anderem für die Durchführung von Veranstaltungen, Ausstellungen und die Zusammenarbeit mit Schulen und Gruppen zuständig. Anlässlich seines Dienstjubiläums haben unsere beiden Schülerpraktikanten Wim und Fabian einige Fragen zu seiner Zeit bei action medeor gestellt:

Tansania: pharmazeutische Fachschule fit für die Zukunft!

Ein wichtiger Fortschritt für die pharmazeutische Ausbildung in Tansania: an der pharmazeutischen Fachschule in Mpanda im Westen des Landes konnten in der vergangenen Woche umfangreiche Renovierungs- und Baumaßnahmen abgeschlossen werden.

Neues Lager für Malawi

Mitarbeiter von action medeor Malawi vor einem LKW

Es kann losgehen: Die Betriebsgenehmigung für unser zweites Lager in Malawi liegt vor.

Stipendiatin schließt Pharmazie-Studium ab

Tolle Nachrichten zum Jahresabschluss: Wema Kibanga, Stipendiatin der action medeor Stiftung, hat Ende 2021 ihr Masterstudium der Pharmazie in Tansania erfolgreich abgeschlossen!