Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Somalia: Ernteerträge gestärkt

Eine Wasserpumpe bringt Erleichterung in die angespannte Ernährungssituation in Somalia.

Eine anhaltende Dürre führt in vielen Teilen Somalias zu einer extremen Nahrungsmittelknappheit. Menschen hungern, weil Felder nicht bewässert werden können und Ernteerträge ausbleiben. Durch die Unterernährung werden vor allem Kinder anfälliger für Krankheiten. Doch es gibt auch gute Nachrichten: In unserem Projekt in Beledweyne wurde im nächstgelegenen Fluss eine Wasserpumpe installiert. Kleinbäuerin Sadiaa berichtet: „Der Fluss war schon immer da, aber wir hatten keine Möglichkeit, das Wasser von dort zu unseren Feldern zu transportieren. Mit der Wasserpumpe können wir unsere Felder jetzt bewässern, ohne uns Sorgen machen zu müssen.“

Dies ist nur ein Beispiel unserer umfangreichen Projekte in Somalia, die wir gemeinsam mit unserem lokalen Partner WARDI umsetzen. Dank dieser und weiterer Hilfsmaßnahmen können Menschen wie Sadiaa sich und ihre Kinder auch während der Trockenzeit gut versorgen und ernähren.



Helfen ist selbstverständlich

„Würden meine Familie und ich von einer Naturkatastrophe getroffen werden, würde ich mir auch wünschen, dass es Menschen gibt, die uns helfen. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, Menschen, die in Not geraten sind, zu unterstützen.”

Heike Wennmacher, Spenderin