Pressemitteilungen

Eine neue Tagespflege-Einrichtung für das Ahrtal

Eine neue Tagespflege-Einrichtung für das Ahrtal – was für viele pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen lange Zeit ein Traum war, soll nun Wirklichkeit werden. Denn mit Unterstützung des Gesundheitshilfswerks action medeor wird die Sozialstation Adenau-Altenahr künftig eine solche Einrichtung betreiben. Dazu soll ein neues Gebäude errichtet werden, und zwar im Ortsteil Liers in der Ortsgemeinde Hönningen – verkehrsgünstig gelegen genau in der Mitte der Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr, den beiden kommunalen Trägern der Sozialstation.

Ukraine: Hilfe nach Dammbruch

In Booten werden Menschen aus den überfluteten Häusern gerettet.

Nach der Zerstörung des Kachowka-Staudamms kümmert sich action medeor mit Medikamenten und Booten um die Menschen in der Region.

Hilfe für Flutopfer in Afrika

Emmanuel Limi (rechts) macht sich ein Bild von den Zerstörungen durch die  Überschwemmungen in der Demokratischen Republik Kongo.

Nach schweren Überschwemmungen in der DR Kongo, in Burundi und Somalia berichtet Emmanuel Limi aus der Katastrophenregion.

Überschwemmungen DR Kongo

Angesichts der schweren Überschwemmungen in der DR Kongo und Burundi: action medeor stellt 20.000 Euro Soforthilfe bereit.

Mona Neubaur bei action medeor

Mona Neubaur, stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Wirtschaft,  Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (3. v. r.), besuchte jetzt das Gesundheitshilfswerk action medeor. Bei einem Rundgang durch das  Medikamentenlager zeigte sie sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der  „Notapotheke der Welt“, wie action medeor auch genannt wird. Von links nach rechts:  Sid Peruvemba, Christoph Bonsmann (Vorstände action medeor), Siegfried Thomaßen  (Präsident action medeor), Bitta Oellers (Mitglied des Landtags), Irmgard Buchkremer  (Leiterin Pharmazie action medeor), Mona Neubaur, Meral Thoms (Mitglied des  Landtags), Angela Zeithammer (Leiterin Kommunikation action medeor).

Die stellvertretende NRW-Ministerpräsidentin Mona Neubaur machte sich bei action medeor ein Bild von der aktuellen Arbeit.