Pressemitteilungen

Trauer um Dr. Ernst Boekels

Der Mediziner Dr. Ernst Boekels gründete action medeor 1964

action medeor trauert um seinen Gründer Dr. Ernst Boekels. Er starb am vergangenen Sonntag im Alter von 91 Jahren in Vorst.

Weltmalariatag

In Projekten von action medeor lernen Kinder den richtigen Umgang mit schützenden Moskitonetzen.

Medikamente vom Niederrhein helfen im weltweiten Kampf gegen Malaria. In der DR Kongo werden Schwangere und Kinder versorgt.

Johann-Peter-Frank-Medaille für action medeor Vizepräsident Dr. Thomas Menn

v.l.: Dr. Johannes Nießen (stellvertretender Vorsitzender BVÖGD), Dr. Thomas Menn (Vizepräsident action medeor), Dr Ute Teichert (Vorsitzende BVÖGD) und Dr Erich Hedtke bei der Verleihung der Johann-Peter-Frank-Medaille in Kassel

Dr. Thomas Menn, ehrenamtlicher Vizepräsident des Deutschen Medikamentenhilfswerkes action medeor, wurde vom Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitswesens mit der Johann-Peter-Frank-Medaille ausgezeichnet. Die Medaille ist die höchste Auszeichnung, die der Verband vergibt.

Spendenaktion in Tonhalle

Auch dank der Unterstützung der Konzertbesucher wird im Medikamentenlager von action medeor weitere Hilfe für die Opfer von Zyklon Idai gepackt.

Konzertbesucher in der Tonhalle Düsseldorf unterstützen action medeor-Nothilfe für Opfer von Zyklon Idai

Zyklon Idai: Mitarbeiterin vor Ort

Vor der Abreise nach Malawi: action medeor Mitarbeiterin Mareike Illing im Medikamentenlager von action medeor in Tönisvorst.

Um die Nothilfe für die Opfer von Zyklon Idai zu koordinieren, reist action medeor Mitarbeiterin Mareike Illing nach Malawi.

Medikamente für den Jemen

Besonders für die Kinder sind Mangelernährung und Krankheiten eine große Bedrohung. Gemeinsam mit lokalen Partnern leistet action medeor medizinische Hilfe

Nach vier Jahren Krieg leben die Menschen im Jemen inmitten der schlimmsten humanitären Katastrophe unserer Zeit.

Zyklon Idai: Hilfe wird ausgeweitet

Über zwei Millionen Menschen im Südosten Afrikas sind nach Zyklon Idai auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Die Lage im Südosten Afrikas wird immer dramatischer. Medikamentenhilfe für Mosambik, Simbabwe und Malawi läuft an.

Zyklon Idai: Hilfe in Malawi läuft an

Seit 2015 versorgt das Team aus dem Medikamentenlager in Lilongwe die Gesundheitseinrichtungen in Malawi mit Medikamenten und medizinischem Material.

Die Folgen von Zyklon Idai immer deutlicher. Im Medikamentenlager von action medeor in Malawi werden erste Hilfspakete gepackt.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.