Jugendliche einer Schule in Bolivien nehmen an einem Projekt zur Prävention von genderbasierter Gewalt teil.

Blogaction medeor Live

Pressemitteilung Überschwemmungen auf dem Balkan – Millionen Menschen betroffen

Tönisvorst, 19. Mai 2014. Die stärksten Regenfälle seit über 120 Jahren haben eine Jahrhundertflut auf dem Balkan ausgelöst. Mehr als eine Millionen Menschen sind von dem Hochwasser betroffen, die Zahl der Todesopfer steigt stetig an.

Am schlimmsten ist die Situation in den Ländern Serbien, Bosnien und Herzegowina, viele Städte wurden meterhoch überschwemmt. 

Pressemitteilung Startschuss für die Unternehmer-Initiative

Tönisvorst. Unternehmer aus der Region haben sich zusammengetan, um gemeinsam vom niederrheinischen Tönisvorst aus weltweite Hilfe zu leisten und die „Unternehmer-Initiative Niederrhein für action medeor“ gegründet. Den Anstoß dazu hat Christian Hülsemann, Geschäftsführer vom Autohaus Hülsemann, gegeben: „Wir als Unternehmer-Initiative möchten das zusammenführen, was im Bereich des sozialen Engagements für viele Unternehmen seit Jahren selbstverständlich ist: den Blick über die eigenen unmittelbaren Belange des Unternehmens hinaus auf jene Bereich zu lenken, die nicht immer im Fokus von wirtschaftlichen Interessen stehen, aber von großer gesellschaftlicher Bedeutung sind.“ Er unterstützt action medeor schon seit vielen Jahren.

Pressemitteilung action medeor hilft in der Zentralafrikanischen Republik

Tönisvorst. Die Menschen in der Zentralafrikanischen Republik brauchen dringend Hilfe. Im Februar brannten Seleka-Rebellen im Nordwesten des Landes Dörfer nieder und ermordeten Frauen und Kinder.

Pressemitteilung action medeor nennt die Gewinner des Malwettbewerbs

Tönisvorst, 7. April 2014. Zum 50-jährigen Bestehen von action medeor hat das Medikamentenhilfswerk gemeinsam mit den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in St. Tönis und Vorst zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Über 750 Tönisvorster Schüler in haben mitgemacht und in den letzten Wochen für action medeor gemalt.

Pressemitteilung Neues Aidsmedikament soll Millionen Menschen in Entwicklungsländern zugute kommen

Tönisvorst. Ein neues Aidsmedikament soll Millionen Menschen in Entwicklungsländern zugute kommen. Das Pharmaunternehmen ViiV Healthcare und die von den Vereinten Nationen unterstützte Organisation Medicines Patent Pool unterzeichneten gestern zwei Lizenzverträge, damit das neue Medikament Dolutegravir auch von Generikaherstellern in Entwicklungsländern kostengünstig produziert werden kann. In den ärmsten Ländern sollen keine Lizenzgebühren auf das Patent erhoben werden.

Pressemitteilung Rita Süssmuth zu Besuch bei action medeor

Tönisvorst. Zum Weltgesundheitstag am 7. April besuchte Prof. Dr. Rita Süssmuth in Begleitung des Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer action medeor in Tönisvorst. Bei einer Führung durch das größte Medikamentenhilfswerk  Europas informierte sich die ehemalige Bundestagspräsidentin über die Arbeit action medeors.

Pressemitteilung Frauengemeinschaft unterstützt action medeor

Tönisvorst, 26.03.2014. Feiern und Schunkeln für die gute Sache. Die katholische Frauengemeinschaft Willich verband das Angenehme mit ihrem Engagement.

Dreizehn Frauen der  kfd St. Katharina Willich zeigten zwei Stunden vollen Einsatz und viel Spaß auf der Bühne bei ihrer Karnevalsveranstaltung. Der Erlös der Tombola war für die Arbeit von action medeor bestimmt. 700 Euro kamen an dem Nachmittag zusammen. Ingeborg Nabereit (r.) und Hanne Flatters (l.) vom kfd-Leitungsteam übergaben die Spende an Norbert Vloet von action medeor. „Die Arbeit von action medeor ist erst durch Spenden wie die von Ihnen möglich“, bedankte sich Vloet bei den Frauen.

Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands aus der Gemeinde St. Katharina Willich begleitet die Arbeit von action medeor seit vielen Jahren und unterstützt immer wieder verschiedene Projekte. „Viele Gruppen aus der Region wie die der katholischen Frauen kennen und schätzen action medeor und engagieren sich immer wieder für die Arbeit – und das seit 50 Jahren“, so Vloet.



Pressemitteilung action medeor: 25-jähriges Dienstjubiläum

Tönisvorst/Krefeld, 12. März 2014. Wer bei action medeor arbeitet, bleibt meist viele Jahre dem Hilfswerk treu. Die Vorsterin Ute Dörken feierte gestern mit dem ganzen Team von action medeor ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei einem gemeinsamen Frühstück.

Über die Arbeit von medeor wird immer wieder berichtet, über Projekte, über die Hilfe bei Katastrophen, über Ausstellungen und über Veranstaltungen. „Doch bei wem kommt alles zusammen“, fragte Bernd Pastors, Vorstandssprecher von action medeor. Ute Dörken sitzt im Foyer von action medeor, begrüßt Besucher und nimmt Telefonate an und leitet Anfragen an die zuständigen Kollegen weiter. Sie weiß über alles im Hause Bescheid. „Locker gerechnet haben Sie im Laufe der Jahre 300.000 Besucher bei medeor begrüßt und eine Million Anrufe angenommen“, so Pastors, „Sie sind unsere Visitenkarte und Sie sind unsere Stimme.“

Ute Dörken ist die siebte Kollegin bei action medeor, die nun eine Urkunde zum 25-jährigen Jubiläum bekam. Die 61Jährige nahm es mit Humor: „Damit bin ich immer noch unter den Top Ten.“



Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.