Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen No More Violence: Gewalt gegen Frauen stoppen

Während der Corona-Pandemie nimmt die Zahl von Fällen geschlechterbasierter Gewalt weltweit zu.

Sowohl Frauen als auch Männer erleben geschlechtsbasierte Gewalt, aber die Mehrheit der Betroffenen sind Frauen und Mädchen.

Die Stärkung von Frauen und Mädchen, die Betreuung und Behandlung von Betroffenen von Gewalt ist unter anderem in Guatemala eine wichtige Komponente der Arbeit der Arbeit von action medeor und lokalen Partnerorganisationen. Über eine Telefonhotline erhalten die betroffenen Frauen auch während der Quarantäne rund um die Uhr bestmögliche Unterstützung durch unsere lokale Partnerorganisation PIES.

Setzen wir gemeinsam ein Zeichen gegen geschlechtsbasierte Gewalt!



© Andreas Bischoff
© Andreas Bischoff

Direkt in der Nachbarschaft

„Das Konzept der Notapotheke der Welt hat mich angesprochen – gepaart mit dem transparenten Umgang mit Spenden. Toll, so eine Organisation direkt in der Nachbarschaft zu haben.“

Christof Legde, Spender aus Krefeld

© Andreas Bischoff

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir halten Sie auf dem Laufenden: In unserem Newsletter erzählen wir Ihnen Erfolgsgeschichten aus unserer Arbeit und informieren Sie über aktuelle Nothilfe und Projekte.