Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Projektreise Kolumbien – zweite Station: Cartagena

Muchos saludos von unseren Kolleginnen Christina und Alessa aus Kolumbien!

Nach ihrem Besuch des Katastrophenvorsorge-Projektes an den Berghängen von Cali ist die nächste Station der Reise das Gemeindezentrum in Cartagena. Hier führt action medeor gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation Corporación de Desarrollo y Paz ein Projekt zur Unterstützung von venezolanischen Geflüchteten in Kolumbien durch.

Während ihres Besuches hatten die beiden die Gelegenheit, einen Einblick in eine Fortbildung zum Thema "Mental health" zu bekommen. Eine Psychologin informierte zum Thema und über die Möglichkeit, im Gemeindezentrum psychosoziale Beratung zu erhalten.

Das Gemeindezentrum dient den geflüchteten Familien aus Venezuela als Anlaufstelle. Hier erhalten sie neben der psychosozialen Beratung auch medizinische Versorgung, Lebensmittel und Medikamente und können an Selbsthilfegruppen, Trainings und Gesundheitskampagnen teilnehmen.



Hilfe lohnt sich!

„Seit 2003 sind wir schon ein Team, action medeor & ich, und ich bin so froh, dass ich regelmäßig auf Projektreisen mitgenommen werde. Vor Ort erlebe ich, dass sich Hilfe lohnt.“

Anke Engelke, action medeor-Botschafterin