Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Tansania: pharmazeutische Fachschule fit für die Zukunft!

Ein wichtiger Fortschritt für die pharmazeutische Ausbildung in Tansania: an der pharmazeutischen Fachschule in Mpanda im Westen des Landes konnten in der vergangenen Woche umfangreiche Renovierungs- und Baumaßnahmen abgeschlossen werden.

Damit verfügt der Campus jetzt über ein modernes Ausbildungslabor für die praktische Ausbildung von pharmazeutischem Fachpersonal. Durch den Umbau der beiden bestehenden Unterrichtsräume zum Labor fehlte es allerdings an Klassenzimmern am Mpanda Institute of Health and Allied Sciences. Um auch für die theoretische Ausbildung ausreichend moderne Räumlichkeiten zu schaffen, wurde mit Unterstützung des deutschen Unternehmens Sartorius ein neues Gebäude mit Schulungsräumen für insgesamt 102 Schülerinnen und Schüler geschaffen.

Eingebunden sind diese Bau- und Renovierungsmaßnahmen in ein umfangreiches Projekt zur Verbesserung der pharmazeutischen Ausbildung in Tansania, das action medeor gemeinsam mit der lokalen Partnerorganisation CSSC, lokalen Behörden, Unternehmen aus dem pharmazeutischen Bereich und Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchführt.



Einsatz für Menschen in Not lohnt sich

„Ich erinnere mich gut an eine Schwester, die zu uns kam, um eine Medikamentenspende abzuholen. Bevor sie ging, kniete sie vor uns nieder und bedankte sich mit einem Gebet bei uns. Solche Momente zeigen, dass es sich lohnt, sich für Menschen einzusetzen.”

Rajab Lawe, Apotheker bei action medeor Malawi


Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir halten Sie auf dem Laufenden: In unserem Newsletter erzählen wir Ihnen Erfolgsgeschichten aus unserer Arbeit und informieren Sie über aktuelle Nothilfe und Projekte.