Aktuelle Seite:

Spenden bewegt Sartorius spendet 75.000 Euro für Menschen im Nordirak

Eine Gesundheitsversorgung ist in den Sindschar-Bergen nur mobil möglich.

Eine Gesundheitsversorgung ist in den Sindschar-Bergen nur mobil möglich. © action medeor

Der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius unterstützt mit der Aktion „Weihnachtsspende statt Geschenke“ die Arbeit von action medeor.

Wie auch schon im vergangenen Jahr unterstützt Sartorius die Arbeit von action medeor. Die großzügige Spende in Höhe von 75.000 Euro wird für eine mobile Klinik für Flüchtlinge im Nordirak eingesetzt. Vielen Dank für diese wertvolle Unterstützung!

action medeor leistet für verschiedene Partner im Nordirak humanitäre Hilfe. Einer dieser Partner versorgt Patienten in abgelegenen Dörfern der Region Sindschar fünf Tage pro Woche mit Hilfe einer mobilen Klinik. Damit werden auch die abgelegenen Orte in den Sindschar-Bergen erreicht, die sonst von medizinischer Grundversorgung abgeschnitten sind. Monatlich können dank der mobilen Klinik etwa 2.000 Patienten in den Dörfern der Region behandelt werden.

Zusätzlich zu der mobilen Klinik betreibt der Partner von action medeor ein Primary Health Center im Camp Esyan, in dem etwa 14.000 vertriebene Jesiden leben. Hier arbeiten sechs Ärzte, davon eine Gynäkologin und ein Zahnarzt sowie Krankenschwestern, Apotheker und Laborassistenten.

Zusätzlich zur medizinischen Grundversorgung wird den Menschen auch psycho-soziale Hilfe in dem Center angeboten. Besonders schwerwiegende Fälle werden an Spezialeinrichtungen überwiesen.

Das Health Center behandelt monatlich etwa 5.000 Patienten. Die häufigsten behandelten Krankheiten waren insbesondere: Atemwegserkrankungen, Entzündungen, wie z.B. der Haut, Mandelentzündungen, Harnwegsinfekte und chronische Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes. Der konkrete Bedarf wird im Vorfeld der Hilfslieferung mit dem Projektpartner abgestimmt.



1:0 für Gesundheit

„Es ist beeindruckend, wie action medeor hilft. Die Fortuna wird diese Arbeit auch in Zukunft unterstützen. Denn hier ist jeder Cent richtig aufgehoben.”

Paul Jäger, Direktor CSR bei Fortuna Düsseldorf


Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir halten Sie auf dem Laufenden: In unserem Newsletter erzählen wir Ihnen Erfolgsgeschichten aus unserer Arbeit und informieren Sie über aktuelle Nothilfe und Projekte.