Aktuelle Seite:

Spenden bewegt Nothilfe für Libyen

Vor allem die Hafenstadt Darna hat es hart getroffen.

Vor allem die Hafenstadt Darna hat es hart getroffen. © action medeor/IMC

Nach dem gewaltige Überschwemmungen große Teile des Nordens Libyens unter Wasser gesetzt haben, leistet action medeor Nothilfe.

Nach dem verheerenden Erdbeben in Marokko, erreichen uns nun auch erschütternde Nachrichten aus Libyen: Gewaltige Überschwemmungen haben den Norden des Landes unter Wasser gesetzt, Häuser und Straßen weggeschwemmt und Menschen mit sich gerissen. Das gesamte Ausmaß der Katastrophe ist schwer einzuschätzen: Der Bürgermeister der Hafenstadt Darna, die es besonders hart traf, rechnet allein dort mit mindestens 20.000 Toten. 

Zusammen mit lokalen Partnern, die bereits vor Ort im Einsatz sind, leistet action medeor jetzt Nothilfe. „Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass jetzt vor allem Medikamente, medizinisches Material, Nahrung, Zelte und Decken in großer Anzahl benötigt werden“, sagt Sid Peruvemba, Vorstandssprecher von action medeor.

action medeor ist seit vielen Jahren für lokale Hilfsorganisationen in Libyen aktiv, zu denen wir jetzt in engem Kontakt stehen, um den von der Flut betroffenen Menschen beizustehen. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Nothilfe in Libyen mit einer Spende unterstützen, denn die Hilfe wird auch hier dringend benötigt.

Tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass die Menschen im Überschwemmungsgebiet mit dem Nötigsten versorgt werden.

Jetzt spenden



Bedarfsgerechte Hilfe

„Ich unterstütze action medeor schon, seit ich vor Jahrzehnten in Afrika auf ihre Medikamente gestoßen bin – dort wo sonst unbrauchbare Arzneimittelspenden auf ihre Entsorgung warteten, gab es von action medeor bezahlbare Medizin für die Menschen, die sie brauchten.“
Ulrich von der Linde, Spender