Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Bundesligist Fortuna Düsseldorf engagiert sich für medeor

Tönisvorst, 7. November 2012. Am 10. November spielt Fortuna Düsseldorf gegen Hoffenheim und nutzt das Heimspiel als Charity-Aktion für das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor.

„Wir möchten viele Menschen für ein Engagement für diese Organisation begeistern“, sagt Fortunas Finanzvorstand Paul Jäger, „unsere Sportler sind bei Verletzungen und Krankheit medizinisch bestens versorgt. Das ist aber leider nicht überall auf der Welt so. In Afrika sterben Kinder an einfach und preiswert zu behandelnden Krankheiten wie z.B. Malaria. Dabei kostet die Behandlung nur einen Euro.“

Die Bekämpfung von Malaria ist ein Schwerpunkt der Hilfe von action medeor. An Malaria infizieren sich Jahr für Jahr Millionen Menschen und Hunderttausende sterben – jede Minute ein Kind. Aus diesem Grund haben Fortuna und medeor bei der Charity-Aktion den Fokus auf Malaria gelegt: „1 : 0 gegen Malaria“. „Mit einem Euro kann ein malariakrankes Kind behandelt werden“, sagt Paul Jäger, „deshalb hoffe ich, dass viele Menschen mitmachen: Zum einen kann man in der ESPRIT arena sein Becherpfand spende, zum anderen hilft man mit fünf Euro, wenn man eine SMS mit dem Stichwort „Fortuna“ an 81190 sendet!“

action medeor (ich heile) in Tönisvorst bei Krefeld ist das größte Medikamentenhilfswerk Europas. medeor trägt seit 48 Jahren dafür Sorge, dass die lebenswichtigen Medikamente die Betroffenen auch in entlegenen Regionen der Entwicklungsländer tatsächlich erreichen. Darüber hinaus leistet medeor Not- und Katastrophenhilfe, hilft einheimischen Partnern beim Aufbau von Basisgesundheitsdiensten und hat sich dem Kampf gegen Malaria, Aids und Tuberkulose verschrieben. Den Kampf gegen Malaria geht medeor nach einem ganzheitlichen Konzept an: Die Hilfe umfasst Vorbeugungskampagnen, die Verteilung von Moskitonetzen und verschiedene Therapieprogramme. Außerdem versorgt medeor hunderte Partner, Krankenhäuser und Gesundheitsstationen in 51 Ländern der Welt mit Malariamedikamenten, Malariaschnelltests und imprägnierten Moskitonetzen.

Gemeinsam erreichen wir mehr: Die Charity-Aktion „1 : 0 gegen Malaria!“ am 10. November

Im Vorlauf des Spiels wird über die beiden Stadionmonitore auf die Charity-Aktion aufmerksam gemacht und ein Interview mit Bernd Pastors, Vorstand von action medeor, und Fortuna-Finanzvorstand Paul Jäger übertragen. Das Pfand jedes Bechers von einem Euro kann gespendet werden. Wer mag, kann auch per SMS fünf Euro spenden. Einfach das Stichwort „Fortuna“ an 81190 senden. Eine SMS-Gebühr kommt hinzu, 4,83 Euro gehen bei der Aktion tatsächlich an medeor.

Medien

Bild 1 (JPEG)

  • Bildunterschrift: „1 : 0 gegen Malaria“: Fortuna-Spieler Juanan freut sich über das Engagement für action medeor. In der Düsseldorfer Bäckerei Hinkel hat er schon für die gute Sache Brot verkauft.
  • Quelle: action medeor



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.