Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Sternsinger unterstützen action medeor

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und action medeor kooperieren im Südsudan.

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und action medeor kooperieren im Südsudan. © action medeor

Gemeinsam mit dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt action medeor die medizinische Versorgung im Südsudan.

In diesen Tagen sind die Sternsinger wieder unterwegs. 300.000 Mädchen und Jungen setzen sich bundesweit in farbenfrohen Gewändern, mit goldenen Kronen und mit großem Eifer ein für benachteiligte Gleichaltrige in allen Teilen der Welt. „Wir sind sehr dankbar für das Engagement der Sternsinger“, sagt Bernd Pastors, Vorstandssprecher von action medeor.

Ein Teil dieser Spende geht zum Beispiel an das Mary Help Hospital in Wau im Südsudan, für viele Menschen der einzige Zufluchtsort. „Wir konnten in Kooperation mit dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ das Mary Help Hospital mit Medikamenten und medizinischem Equipment ausstatten“, so Pastors. Seit Ausbruch des Bürgerkriegs im Südsudan vor inzwischen fünf Jahren sind hunderttausende Menschen vor den blutigen Kämpfen zwischen Regierungssoldaten und Rebellen geflohen. Die Felder konnten nicht mehr bestellt werden, die Vorräte sind längst aufgebraucht. Viele Menschen hungern. Besonders schlimm ist die Situation für die Kinder. Ohne fremde Hilfe gibt es kaum Überlebenschancen.

Im Mary Help Krankenhaus finden vor allem Kinder und Mütter Hilfe. Sowohl kranke als auch unterernährte Kinder werden medizinisch betreut und mit Spezialnahrung versorgt. Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und action medeor unterstützen das Mary Help Hospital mit Medikamenten und medizinischem Equipment. Insgesamt wurden vier große Sendungen per See- und Luftfracht verschickt. „Wir haben vor allem therapeutische Nahrung, Antibiotika und Schmerzmittel gepackt“, so Pastors, „außerdem für den Krankenhausneubau ein Anästhesiegerät, ein mobiles Röntgengerät, einen Flachbilddetektor für Röntgenstrahlen, ein Photometer und außerdem Stethoskope und Verbandsstoffe.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.