Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Fußballcamps für action medeor: Kicken und Gutes tun

Hannes Beckers (Sportlicher Leiter der Fußballschule Grenzland), Bernd Pastors (Vorstandssprecher von action medeor) und Robert Pinior (Geschäftsführer von RP Sportmanagement) geben den offiziellen Startschuss für die Kooperation.

Hannes Beckers (Sportlicher Leiter der Fußballschule Grenzland), Bernd Pastors (Vorstandssprecher von action medeor) und Robert Pinior (Geschäftsführer von RP Sportmanagement) geben den offiziellen Startschuss für die Kooperation. © action medeor

Immer mehr Unternehmen unterstützen das Medikamenten-Hilfswerk action medeor, ab sofort auch die Agentur RP Sportmanagement.

Die Agentur RP Sportmanagement ist seit Anfang Oktober der Unternehmerinitiative Niederrhein für action medeor beigetreten und startet direkt mit der Fußballschule Grenzland eine Spendenaktion. „Wir organisieren in den Schulferien Fußballcamps für Kinder, und die Eltern haben die Möglichkeit, die Teilnehmergebühr pro Kind um einen Euro aufzurunden. Wir verdoppeln jede Spende am Ende des Jahres“, erklärt Robert Pinior, Geschäftsführer von RP Sportmanagement, die Spendenaktion.

In den Fußballcamps trainieren professionelle Nachwuchstrainer aus den Nachwuchsleistungszentren deutscher und niederländischer Proficlubs, teilweise zusammen mit Ex-Bundesliga-Spielern, im Grenzland mit den Kindern. „Ich finde, dass Sport und soziales Engagement gut zusammenpassen“, so Pinior, „Sport fördert nicht nur die motorische Entwicklung, sondern auch faires und zielorientiertes Verhalten in der Gruppe. Ein soziales Bewusstsein zu entwickeln bedeutet auch, den Blick auf jene Menschen zu richten, die in den Armutsregionen der Welt unsere Hilfe benötigen.“

Die erste Spendenaktion mit insgesamt 300 Kindern in Neersen, Mönchengladbach, Krefeld, Schafhausen, Bedburg-Hau, Hinsbeck und Süchteln hat bereits gestartet. „Insgesamt rechnen wir für unsere Camps in 24 Orten am Niederrhein mit 2.000 Anmeldungen in einem Jahr, das heißt, wenn alle Eltern einen Euro mehr zahlen, und wir diesen Betrag verdoppeln, könnten wir 4.000 Euro für die weltweite Medikamentenhilfe von action medeor zur Verfügung stellen.“ Außerdem werden in den Fußball-Camps Spendendosen aufgestellt.

„Es ist uns wichtig, Kindern und Jugendlichen unser Anliegen über die Bildungsarbeit nahe zu bringen. Diese Aktion ist eine tolle Idee: die Kinder haben Spaß am Kicken, und gleichzeitig werden dadurch unsere Projekte unterstützt“, bedankt sich Bernd Pastors, Vorstandsvorsitzender von action medeor. 15 Unternehmen haben sich der Initiative bereits angeschlossen. „In der Unternehmerinitiative haben sich ganz unterschiedliche Mittelständler zusammen gefunden, um action medeor zu unterstützen, jedes Unternehmen auf seine Art und Weise“, so Pastors, „das Schöne an der Initiative ist zum einen die direkte Unterstützung mit Spenden, zum anderen aber auch die Weiterverbreitung der Idee von action medeor.“

Wer Interesse hat, kann sein Kind in den kommenden Ferien zu einem der mehrtägigen Fußball-Camps anmelden – und gleichzeitig action medeor unterstützen.

Wer Interesse hat, Mitglied in der Unternehmer-Initiative zu werden, ist herzlich eingeladen (02156/9788-353).




Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.