Aktuelle Seite:

Hingeschaut – action medeor Blog Wichtiges Ziel: Mehr Hebammen

Unterricht in der Hebammenschule in Sierra Leone

Unterricht in der Hebammenschule in Sierra Leone © action medeor

Eine Schwangerschaft ohne regelmäßige Kontrolluntersuchungen und ohne die Sicherheit, während der Geburt professionel begleitet zu werden – das ist für uns unvorstellbar. Für Millionen Frauen weltweit ist das Realität.

Wichtiges Ziel: Mehr Hebammen

Für schwangere Frauen ist die Begleitung durch eine Hebamme unbedingt notwendig. In vielen Regionen sind die Möglichkeiten hierfür begrenzt oder gar ausgeschlossen. Dies kann dramatische Folgen haben. action medeor setzt sich dafür ein, werdenden Müttern den Zugang zu medizinischer Versorgung zu erleichtern. In der folgenden Infografik veranschaulichen wir, wie groß der Mangel an Geburtshelferinnen in unseren Projektländern im Vergleich zu Deutschland ist:


action medeor hingeschaut HebammenKarte DeutschlandDeutschland

Geburten: 693.100

Hebammen: 24.000

Verhältnis: 1:29

 

action medeor hingeschaut HebammenKarte HaitiHaiti

Geburten: 243.800

Hebammen: 200

Verhältnis: 1:1.219

*Projektregion Larmadelle: Klinik mit Kreißsaal von action medeor unterstützt

 

action medeor hingeschaut HebammenKarte SierraLeoneSierra Leone

Geburten: 223.700

Hebammen: 322

Verhältnis: 1:695

**Projektregion Bo: Hebammenschule des Projektpartners Caritas in Bo

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.