Aktuelle Seite:

Unternehmenspartnerschaften

Unternehmenspartnerschaften von action medeor

Unternehmenspartnerschaften von action medeor © action medeor

Hier finden Sie Informationen zu unseren aktuellen Unternehmenspartnerschaften.

Jungheinrich AG

Jungheinrich engagiert sich als langjähriger Partner durch vielfältige Maßnahmen und auch die Mitarbeiter leisten großartige Unterstützung für action medeor.

Als eines der weltweit führenden Unternehmen der Intralogistik, mit einem abgestimmten Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen, half Jungheinrich action medeor bei der Ausstattung der Medikamentenlager in Tansania und Malawi. Auch die Erweiterung des Lagers in Tönisvorst wurde durch Hochregale und Gabelstapler ermöglicht, sodass eine effizientere Abwicklung der weltweiten Medikamentenhilfe stattfinden kann. Regelmäßig unterstützt Jungheinrich action medeor mit Sachspenden für die Logistik und Geldspenden für unterschiedliche Projekte.

Auch die Mitarbeiter des Unternehmens werden in das Engagement einbezogen. Viele Mitarbeiter beteiligen sich an der Restcent-Aktion: Dabei werden bei der monatlichen Gehaltsabrechnung die Cents „hinter dem Komma“ gespendet, sodass jedes Jahr insgesamt beachtliche Beträge zusammenkommen.

Apothekerkammer Nordrhein

Mit dem Motto „Gemeinsam Notapotheke sein“ startete 2014 die Kooperation der Apothekerkammer Nordrhein und action medeor.

Eigens für die Kooperation wurde eine spezielle Spendenbox für die Apotheken entwickelt, mit großartigem Erfolg: Zahlreiche Apotheken im Kammergebiet ziehen mit der Apothekerkammer Nordrhein und action medeor an einem Strang. Sie setzen sich für das Menschenrecht auf Gesundheit ein und stellen dauerhaft die Spendenboxen für eine bessere medizinische Versorgung in der humanitären Hilfe auf. Ansporn der Apothekenkammer für dieses Engagement ist es, gesellschaftliche Verantwortung über das unmittelbare Versorgungsumfeld hinaus zu übernehmen.

Handelsverband NRW Krefeld-Kempen-Viersen

Als Netzwerkpartner der Unternehmer-Initiative Niederrhein unterstützt der Handelsverband Krefeld-Kempen-Viersen action medeor der eigenen regionalen Spendenkampagne: „Notfall-Pakete für Menschen“. Der Verband möchte mit Einzelhändlern, Dienstleistern und deren Kunden gemeinsam ermöglichen, dass action medeor permanent Notfall-Pakete mit Medikamenten und medizinischem Equipment für den Ernstfall bereitstellen kann, die jederzeit in Katastrophengebiete geschickt werden können.

„Notfall-Pakete für Menschen“ – die erfolgreiche Spendenkampagne gibt Einzelhändlern die Möglichkeit, sich für action medeor zu engagieren. Dazu erhalten die Händler Spendendosen passend zur Kampagne für ihr Geschäft. Mit vielen Beiträgen können alle aus der Region zusammen die Notfall-Pakete befüllen. Seit 2016 sind nun schon über 16.000 Euro mit der Spendenaktion generiert worden. (Stand April 2020)

Sie sind Einzelhändler oder Dienstleister?

Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen! Wir bringen Ihnen gerne die Materialien vorbei, wenn Sie uns Ihre Adresse durchgeben unter 02156/9788-209 oder per E-Mail an aline.gruhlke@medeor.de. Sie können jederzeit die Spendendose und Materialien wieder abholen lassen. Für Ihre Fragen nehmen wir uns ebenfalls gerne Zeit!

Volksbank Krefeld – Sparkasse Krefeld

In direkter regionaler Nachbarschaft zu action medeor unterstützen die Sparkasse Krefeld und die Volksbank Krefeld action medeor bereits seit vielen Jahren als Sponsoren der Weihnachtsgala.

Darüber hinaus stehen beide Institutionen in Katastrophenfällen action medeor als verlässliche Partner zur Seite. In den Räumlichkeiten beider Institutionen wurden bereits spannende action medeor-Ausstellungen gezeigt, in denen Kunden die Arbeit des Hilfswerks näher kennenlernten.

Fortuna Düsseldorf

„1:0 gegen Malaria“ – mit diesem Slogan startet Fortuna Düsseldorf 1895 e.V. bereits 2012 seine Partnerschaft mit action medeor.

In Düsseldorf und Umgebung werden seither verschiedene Aktionen für Fans und Mitglieder des Fußballvereins durchgeführt – oft unterstützt durch Spieler des Vereins. Ein besonderer Fanartikel ist die Fortuna Tasse, von der 1 Euro als Spende an action medeor geht. Die Tasse wird unter anderem auf dem Japantag am Fortuna-Stand in Düsseldorf oder bei action medeor in Tönisvorst verkauft.

Auf dem Weihnachtsmarkt von Fortuna in Düsseldorf-Flingern können Fans ihre Wünsche an einen Weihnachtsbaum hängen und spenden. Auch die Pfand-Aktionen im Stadion, bei der die Fans ihren Becherpfand spenden, ist ein großer Erfolg. In Katastrophenfällen wird im Stadion über die Monitore ein Spendenaufruf geschaltet.

2019 sind erstmals auch einige Teams von Fortuna Düsseldorf bei der TeamExperience an den Start gegangen und haben mit großer Motivation bei der Team-Building Veranstaltung zu Gunsten von action medeor teilgenommen.

Düsseldorfer Symphoniker

Schon 10 Jahre bevor die Düsseldorfer Symphoniker im Jahr 2014 exklusiver Kulturpartner des Medikamentenhilfswerkes wurden, unterstützten sie die Arbeit von action medeor.

Bisherige Highlights waren die hochkarätigen Benefizkonzerte der action medeor-Botschafterin Anke Engelke und den Düsseldorfer Symphonikern in der Tonhalle Düsseldorf. Auch die Foto-Spenden-Aktion mit Anke Engelke auf dem Familienmusikfest 2016 der Tonhalle Düsseldorf und die Malaktion für Kinder fanden beim Publikum großen Anklang. In Katastrophenfällen bittet die Intendanz der Tonhalle Düsseldorf vor Konzerten das Publikum um Unterstützung für die Menschen in akuten Notlagen. So zuletzt auch bei Zyklon Idai im März 2019.

Sartorius AG

Seit 2015 unterstützt die Sartorius AG action medeor regelmäßig mit Spenden im Rahmen der Aktion „Spenden statt Geschenke“.

2019 förderte Sartorius mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 85.000 Euro ein Hilfsprojekt, das die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Demokratischen Republik Kongo verbessert.

„Als Life-Science-Konzern trägt Sartorius zur Entwicklung neuer und besserer Therapien sowie bezahlbarer Medizin bei. Durch unsere Spende werden Menschen im Kongo mit lebensrettenden Medikamenten versorgt, medizinisches Personal ausgebildet und Trinkwasserstellen gebaut. So unterstützen wir den Zugang zu medizinischer Versorgung unmittelbar“, sagt Petra Kirchhoff, Leiterin der Unternehmenskommunikation.


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55