Aktuelle Seite:

Medikamente

Die Gläser dienen zur Aufbewahrung von Medikamenten.

Die Gläser dienen zur Aufbewahrung von Medikamenten. © action medeor/B. Breuer

Auf 4.000 m2 Fläche bevorratet action medeor in Tönisvorst permanent über 170 verschiedene qualitativ hochwertige Medikamente.

action medeor bietet Ihnen und Ihren Partnern vor Ort alles was für eine adäquate medizinische Versorgung benötigt wird. Grundlage für die Auswahl unserer Arzneimittel ist die WHO-Liste der essentiellen Arzneimittel (WHO Model List of Essential Medicines). Unser umfangreiches Sortiment entspricht den international anerkannten Qualitätsstandards. Es wird ständig überarbeitet und dem aktuellen Stand der Wissenschaft angepasst. So gibt es jährlich neue Arzneimittel im Sortiment, Stärken oder Darreichungsformen werden bei Bedarf angepasst.

Wir bieten Arzneimittel:

  • gegen ansteckende Krankheiten wie z.B. Tuberkulose oder Durchfall durch eine breite Auswahl an Antibiotika, Virustatika, Antimykotika, Antihelminthika, Antidiarrhoika
  • gegen chronische Erkankungen wie z.B. Bluthochdruck, Asthma oder Depressionen mit speziellen Arzneimitteln wie Antihypertensiva, Antianginosa, Diuretika, Antiasthmatika, Antidepressiva, Antiepileptika und Antidiabetika
  • gegen Schmerzen mit einer Vielzahl an Analgetika und NSAID’s oder zur Betäubung durch Anästhetika und Lokalanästhetika
  • gegen Malaria durch verschiedene Antimalariamittel wie Artemether, Lumefantrin, Artesunate, Amodiaquine und Quinin
  • gegen Haut/Bindehaut- oder Schleimhauterkrankungen mit Dermatologika und Kortikoiden sowie mit speziellen Ophthalmika
  • gegen Mangelerscheinungen mit zahlreichen Vitamin- und Vitaminkombipräparaten und Nahrungsergänzungsmitteln
  • gegen gastrointestinale Beschwerden wie z.B. Magenschmerzen, Durchfall oder Verstopfung mit Laxantien, Antiemetika und Säureblockern
  • für Patienten mit schwerwiegenden Autoimmunerkrankungen wie z.B. Colitis Ulcerosa und Multiple Sklerose durch Glukokortikoide und Entzündungshemmer
  • für Patienten in stationären oder ambulanten Einrichtungen mit unterschiedlichen Infusionen

Niedrige Mindestabnahmemengen ermöglichen es auch kleinen Gesundheitseinrichtungen, ihren Bedarf an Medikamenten zu decken. Unser Team beschafft auch Medikamente, die nicht in unserem umfangreichen Portfolio enthalten sind. Bei Fragen zu den einzelnen Produkten stehen unsere Mitarbeiter beratend zur Seite und helfen im Einzelfall bei der Ermittlung des Bedarfs. Sprechen Sie uns an, unsere Kontaktdaten finden Sie rechts.