Aktuelle Seite:

Termine Online-Vortrag: Reise in den Kongo

Regelmäßig besucht Emmanuel Limi das Projekt in der DR Kongo.

Regelmäßig besucht Emmanuel Limi das Projekt in der DR Kongo. © action medeor

Jetzt anmelden: Reisen Sie mit uns in unsere Gesundheitsprojekte in der Demokratischen Republik Kongo.

Gerne hätten wir Sie zu uns nach Tönisvorst eingeladen, um Sie wiederzusehen und Ihnen persönlich aus unserem Projekt in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) zu berichten. Leider lassen die Corona-Beschränkungen dies zurzeit nicht zu.

Aber wir freuen uns sehr, Sie zu unserer ersten Online-Veranstaltung einzuladen: Am Donnerstag, 6. Mai 2021 von 18.00 bis 19.15 Uhr wird Ihnen unser Zentralafrika-Referent Emmanuel Limi darüber berichten, wie er vor sechs Jahren die ersten burundischen Geflüchteten in der DR Kongo antraf: in erbärmlichen, wie Strohhaufen aussehende Behausungen untergebracht.

Durch das Engagement von action medeor hat sich die Lebenssituation der Geflüchteten dort erheblich verbessert. Mittlerweile wurden durch das UN-Flüchtlingshilfswerk und die kongolesische Flüchtlingsbehörde zwei Flüchtlingslager aufgebaut. action medeor setzt sich dabei vor allem für eine Verbesserung der Gesundheits-, Wasser- und Sanitärversorgung ein.

Flüchtlingslager sind nicht mit einem Zuhause vergleichbar, aber gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort haben wir sehr viel erreicht. Die Unterstützung durch unsere Projekte erhalten die burundischen Geflüchteten UND die lokale Bevölkerung in gleichem Maße.

Unser Referent Emmanuel Limi freut sich darauf, Ihnen auch mit Foto- und Filmaufnahmen unserer Partner vor Ort einen Einblick in das Projekt zu geben. Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden und erhalten alle weiteren wichtigen Informationen. Wir freuen uns sehr, Sie am 6. Mai um 18.00 Uhr zu unserer Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an norbert.vloet@medeor.de


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55