Aktuelle Seite:

Termine Drei bekannte Krimiautorinnen lesen bei action medeor

action medeor lädt zu einer Lesung mit den drei bekannten Krimiautorinnen Marion Feldhausen, Ella Dälken und Regina Schleheck am 30.11.2017 um 19 Uhr ein.

Die Idee zu der Lesung kam von der Tönisvorsterin Marion Feldhausen. Die drei Autorinnen verzichten auf eine Gage zugunsten einer Spende für die Arbeit von action medeor. „Wir sind gespannt auf die Lesung“, sagt Norbert Vloet von action medeor, „alle drei Autorinnen sind im Moment sehr beliebt.“

Ella Dälken aus Düsseldorf wird aus ihrem gerade erschienenen kurzweiligen Schrebergarten-Krimi „Tot überm Zaun“ lesen. Regina Schleheck wird aus „Diagnose: Mord“ lesen. Die Tönisvorsterin Marion Feldhausen wird eine Kostprobe aus ihrem noch nicht erschienenen Krimi „Hitler´s Bandenbefehl“ geben, bisher erschienen sind von ihr die Alvermann-Krimis „Himmelskinder“ und „Friedensengel“.

Die Lesung findet bei action medeor, St. Töniser Str. 21 in Tönisvorst/Vorst statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: Norbert.Vloet@medeor.de  oder telefonisch unter 02156/97880.

Ella Dälken wurde in einem malerischen Kurort am Rande des Teutoburger Waldes geboren. Nach dem Studium der Germanistik, Geschichte und Geografie in Osnabrück und Nottingham zog sie 2001 nach Düsseldorf. Sie schreibt kurzweilige Kurzgeschichten und Krimis. 2013 gewann sie den zweiten Platz beim Sylter Kurzgeschichtenpreis. Gerade erschien ihr Schrebergarten-Krimi "Tot überm Zaun. Cosma Pongs ermittelt" beim Heyne Verlag. www.ella-daelken.de

Marion Feldhausen hat nach ihrem Studium Soziale Arbeit mit Obdachlosen, Straffälligen und Drogenkranken gearbeitet, war Lehrbeauftragte zum Thema Sucht an der Universität Siegen und arbeitet heute mit suchtkranken Strafgefangenen in der JVA Willich. Sie veröffentlichte bislang zwei Kriminalromane, ein dritter Roman, der den Rückzug der Deutschen Wehrmacht im letzten Kriegsjahr zum Thema hat, ist in Arbeit. www.marionfeldhausen.de

Regina Schleheck hat sich im Krimi wie in der Phantastik einen Namen gemacht. Unter anderem wurden ihr mit dem Friedrich-Glauser-Preis der deutschsprachigen Krimautoren in der Sparte Kurzkrimi sowie mit dem Deutschen Phantastikpreis für ein SciFi-Hörspiel die begehrtesten Auszeichnungen beider Genres zugesprochen. Die fünffache Mutter ist im Hauptberuf Oberstudienrätin und lebt in der Nähe von Köln. www.regina-schleheck.de 


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55