Aktuelle Seite:

Steuern und Spenden

Die beiden Jungen  werden in einem Projekt in Togo über Malari informiert.

Die beiden Jungen werden in einem Projekt in Togo über Malari informiert. © action medeor/B. Breuer

Spenden Sie an action medeor und setzten Sie Ihre Spende in der nächsten Steuererklärung von der Steuer ab.

Mit einer Spende an eine gemeinnützige Organisation in Deutschland können Sie sich nicht nur für die humanitäre Hilfe weltweit einsetzen, sondern gleichzeitig Steuern sparen. Denn Zuwendungen für kirchliche, mildtätige oder gemeinnützige Zwecke dürfen bei der Ermittlung des Einkommens als Sonderausgaben abgezogen werden. Hierbei ist zu beachten, dass pro Jahr nur bis zu 20 Prozent der Gesamtsumme der Einkünfte steuerlich geltend gemacht werden dürfen. Wird die Spendengrenze in einem Jahr überschritten, sind die Spenden auch im Folgejahr noch absetzbar. Im folgenden Abschnitt beantworten wir alle wichtigen Fragen zum Thema Steuern und Spenden:

Was ist ein steuerrechtlicher Freistellungsbescheid?

Ein Freistellungsbescheid bescheinigt einer Stiftung oder einem Verein, dass sie von der Gewerbesteuer und Körperschaftssteuer freigestellt werden. Zusätzlich ist der Bescheid auch eine formale Feststellung der Gemeinnützigkeit und Förderungswürdigkeit im Sinne des Steuerrechts. Der Freistellungsbescheid wird action medeor alle drei Jahre vom Finanzamt Kempen erteilt (zuletzt 2014). Dafür prüft das Finanzamt die Mittelverwendung des Vereins und der Stiftung. Nur mit einem gültigen Freistellungsbescheid darf eine Hilfsorganisation wie action medeor eine Zuwendungsbestätigung an ihre Spender ausstellen.

Mit Geld- und Sachspenden Steuern absetzen?

Grundsätzlich sind neben den klassischen Geldspenden auch Mitgliedsbeiträge, Sachspenden oder ein Zeitaufwand im Ehrenamt als Spende absetzbar. Im Fall von action medeor können wir als Medikamentenhilfswerk leider keine Sachspenden entgegen nehmen. Die Steuerersparnis erhalten Sie aus diesem Grund bei uns ausschließlich in der Geldspende, den Mitgliedsbeiträgen sowie dem ehrenamtlichen Zeitaufwand.

Was brauche ich als Spendennachweis für das Finanzamt?

Für Spenden ab 200 Euro benötigen Sie immer eine Zuwendungsbescheinigung/Spendenquittung vom Empfänger. Bei geringeren Beträgen würden ein Kontoauszug und ein vereinfachter Nachweis zur Vorlage beim Finanzamt ausreichen. Um es Ihnen noch leichter zu machen, sendet action medeor Ihnen automatisch eine Zuwendungsbestätigung als Sammelbestätigung aller Spenden Anfang Februar zu und das bereits ab einer Spende von 10 Euro im Jahr.

Wohin in der Steuererklärung?

Spenden und Mitgliedsbeiträge tragen Sie im Mantelbogen der Steuererklärung auf der zweiten Seite in den Zeilen 45- 56 ein.

Wie kann ich regelmäßig spenden und sofort sparen?

Wenn Sie regelmäßig spenden und Förderpartner bei action medeor sind, können Sie Ihre Steuerlast auch sofort senken und einen Freibetrag für Spenden in der Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Dieser Freibetrag wird elektronisch gespeichert und in Zukunft bei Ihrer Lohnabrechnung automatisch berücksichtigt. Dadurch fördern Sie nicht nur regelmäßig unsere Projekte weltweit, sondern erhöhen gleichzeitig ihr monatliches Nettoeinkommen. Wichtig: Die Voraussetzung für den Eintrag des Freibetrages ist, dass ihre Aufwendungen insgesamt mindestens 600 Euro im Jahr betragen.




Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.