Aktuelle Seite:

Ausstellung Mutter-Kind-Gesundheit

Schwangere, Mütter und Kinder unter fünf Jahren werden von der WHO als besondere Risikogruppen betrachtet. 

Ihre Bedürfnisse stellen Gesundheitssysteme vor große Herausforderungen, und sie sind überproportional von Krankheiten betroffen. In Deutschland gibt es während einer Schwangerschaft Vorsorge- und Ultraschalluntersuchungen, es gibt Bluttests, Hebammen und Krankenhäuser. Doch wie läuft eine Schwangerschaft in Guatemala ab? Wie in der DR Kongo?

action medeor setzt sich seit vielen Jahren in verschiedenen Projekten für die Gesundheit von Schwangeren, Müttern und Kindern ein. Ob durch den Bau einer Hebammenschule in Sierra Leone, oder Aufklärungskampagnen in Lateinamerika. Aber Mütter- und Kindersterblichkeit ist ein komplexes Problem. Zur Lösung gehört auch, dass man zum Beispiel die Rechte von Frauen und Mädchen stärkt, und zum Beispiel auch die Trinkwasserversorgung verbessert – warum? Finden Sie es heraus!

Besuchen Sie unsere Ausstellung, und lernen Sie mehr über Hintergründe, Ursachen und Auswirkungen von Mutter-Kind-Gesundheit! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Materialien zum Download

Broschüre zur Ausstellung: pdfBroschüre Mutter-Kind-Gesundheit


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55