Aktuelle Seite:

Ausstellung: Globale Gesundheit beginnt bei uns

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die Ausstellung „Globale Gesundheit beginnt bei uns” beschäftigt sich mit dem dritten Nachhaltigkeitsziel „Gesundheit und Wohlergehen” der 17 Nachhaltigkeitsziele. 

Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele wurden 2015 von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 formuliert. Mit den Zielen drückt die internationale Staatengemeinschaft die Überzeugung aus, globale Probleme bis 2030 zusammen und im Einklang von wirtschaftlichem Fortschritt, sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit zu lösen.

In der Ausstellung „Globale Gesundheit beginnt bei uns” wird das dritte Nachhaltigkeitsziel „Gesundheit und Wohlergehen” betrachtet. Gefördert wird sie von Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Das Thema Globale Gesundheit rückte 2014 ins Bewusstsein, als die bis dahin größte Ebola-Epidemie in mehreren Ländern Westafrikas ausbrach. Die Gesundheitssysteme in Guinea, Sierra Leone und Liberia waren dem Virus nicht gewachsen. Deutlich wurde, dass lokale Epidemien zu globalen Gesundheitskatastrophen führen können und deshalb viel mehr in Gesundheitssysteme investiert werden muss.

Materialien zum Download

Ausstellungswände: pdfAusstellung Globale Gesundheit Beginnt Bei Uns

Magazin zur Ausstellung: pdfMagazin Globale Gesundheit

Arbeitsheft Globale Gesundheit: pdfArbeitsheft Globale Gesundheit

Kreuzworträtsel Globale Gesundheit: pdfKreuzworträtsel Gesundheit

Erklärfilm: „Globale Gesundheit beginnt bei uns“

Um einen kleinen Einblick in das Thema Globale Gesundheit zu vermitteln, haben wir auch einen kurzen Erklärfilm erstellt.

Podcast: Globale Gesundheit

Im action medeor-Podcast erklärt Christoph Bonsmann, Vorstand von action medeor, warum es so wichtig ist, die primäre Gesundheitsversorgung zu stärken.


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55