Aktuelle Seite:

Aktuell: Südsudan

Kinder in einem Flüchtlingslager im Südsudan.

Kinder in einem Flüchtlingslager im Südsudan. ©Aktion Deutschland Hilft

Seit vier Jahren herrscht im Sudan Krieg. Im Februar 2017 riefen die Vereinten Nationen für einige Gebiete eine Hungersnot aus.

Seit über 15 Jahren arbeiten wir mit verschiedenen Partnerorganisationen im Südsudan zusammen und versorgen die Bevölkerung über die Gesundheitseinrichtungen unserer Partner mit Medikamenten und medizinischem Material.

Aktuelle Situation

Durch den seit 2013 herrschenden Bürgerkrieg sind erneut viele Menschen auf der Flucht. Nach Jahren des Krieges hat sich die Lage im Südsudan nochmals dramatisch verschlechtert. Gewaltsame innerstaatliche Konflikte, Dürren und eine ökonomische Staatskrise haben eine der schwersten humanitären Katastrophen seit langer Zeit ausgelöst.

Die Leidtragenden sind besonders Frauen, Kinder und alte Menschen. Allein etwa 270.000 Kinder sind aufgrund von Unterernährung in Lebensgefahr und ihre Zahl steigt täglich. Im Februar 2017 riefen die Vereinten Nationen für einzelne Gebiete im Südsudan eine Hungersnot aus. 

Hilfe von action medeor

In Kooperation mit dem Auswärtigen Amt versorgt action medeor aktuell elf Gesundheitseinrichtungen in den Regionen Lakes, Warrap und Western Bahr-al-Ghazal. Zu Beginn diesen Jahres konnten wir bereits eine große Hilfssendung mit Spezialnahrung, Schmerzmitteln, Antibiotika, Malariamedikamenten und Mittel gegen Durchfallerkrankungen auf den Weg bringen. 

Erfahren Sie mehr zu der Arbeit von action medeor im Südsudan.

Jetzt spenden




Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden