Aktuelle Seite:

Handelsverband NRW Krefeld-Kempen-Viersen

  • Slide 1Spendendosen zur Kampagne "Notfall-Pakete für Menschen"
    Spendendose und Flyer der Kamapgne
  • Slide 2Die Besitzerin eines Wollwarengeschäftes hält die Spendendose und den Flyer der Kampagne in den Händen.
    Schuffelen Wäsche Mieder- und Wollgeschäft, Anrath
  • Slide 3In dem Kinderbekleidungsgeschäft steht die Spendendose auf der Verkaufstheke.
    Kiki Kindermoden, Kempen
  • Slide 4In der Apotheke liegen neben den Medikamenten Informationsmaterial und eien Spendendose zur Kampagne.
    Apotheke im Arnoldhaus, Kempen
  • Slide 5Bei Bülles im Arnoldhaus steht eine Spendendose und Flyer zur Kamapagne.
    Bülles im Arnoldhaus, Kempen
  • Slide 6In dem Rewe-Supermarkt in Fischeln werden die Spendendosen zur Kampagne aufgestellt.
    REWE Markus Hoffmanns, Fischeln

Der Handelsverband NRW Krefeld-Kempen-Viersen ist seit 2015 Netzwerkpartner der Unternehmer-Initiative Niederrhein und unterstützt action medeor mit einer eigenen regionalen Spendenkampagne: „Notfall-Pakete für Menschen“.

Seit über 60 Jahren engagiert sich der Verband für vitale Innenstädte und einen florierenden Handel. Dank der Unterstützung der Geschäftsleute und ihren Kunden wird unser gemeinsames Ziel erreicht: Hilfe für Menschen in Not. „Handel und Dienstleistung haben als bedeutender Wirtschaftszweig auch soziale Verantwortung und können zusammen mit action medeor Menschen unterstützen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind“, sagt Hartmut Janßen, Vorsitzender des Verbandes.

Als die Partnerschaft entstand, ereignete sich gerade das starke Erdbeben in Nepal und machte sehr deutlich, dass die Menschen in armen Regionen der Welt in Katastrophenfällen auf schnelle Hilfe aus dem Ausland angewiesen sind. Der Verband möchte daher mit Einzelhändler, Dienstleistern und deren Kunden gemeinsam ermöglichen, dass action medeor permanent Notfall-Pakete mit Medikamenten und medizinischem Equipment für den Ernstfall bereitstellen kann, die jederzeit in Katastrophengebiete geschickt werden können.

Rainer Höppner, stellvertretender Vorsitzender des Verbandes, betonte bei der Pressekonferenz zu Beginn der Partnerschaft: „Es wird immer wichtiger, dass Unternehmen und privatwirtschaftliche Organisationen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. […] Auch wir als Einzelhandelsverband Krefeld-Kempen-Viersen übernehmen Verantwortung. […] Durch einen Kontakt zur Unternehmer-Initiative Niederrhein ist unser Verband in Verbindung zu action medeor gekommen. Nach den ersten Gesprächen war sofort klar, dass action medeor ein passender Partner für unseren Verband ist.“ (Aus dem Pressestatement des Handelsverbands vom 19. Mai 2015)

Beide Organisationen sind seit über fünfzig Jahren am Niederrhein ansässig und den Menschen hier verbunden. Dabei fühlen sie sich einer sozialen Verantwortung verpflichtet, die über die Grenzen der Region hinausgeht.

Aktionszeitraum 2015/2016: Spendendosen in den Geschäften

Im August 2015 startete die erste gemeinsame Aktion der Partnerschaft: Ehrenamtliche Mitarbeiter von action medeor verteilten mit großem Erfolg Spendendosen und Kundenflyer in den Geschäften. Rund 330 Dosen wurden in den folgenden Monaten aufgestellt. Bereits im Januar wurden zwei Notfall-Pakete im Gesamtwert von 2.000 Euro gepackt und im Rahmen der Flüchtlingshilfe von action medeor in den Nordirak verschickt. Neuigkeiten über das Spendenergebnis gibt es bald an dieser Stelle. Wir machen weiter! Viele Händler fanden die Aktion sehr gut und haben erklärt, dass sie weiterhin eine Spendendose aufstellen.

 

Sie sind Einzelhändler oder Dienstleister im Gebiet Krefeld-Kempen-Viersen?

Sie sind herzlich eingeladen, ganz neu oder erneut eine Dose aufzustellen. Dosen können Sie bestellen unter 02156/9788-209 oder per E-Mail unter silke.hoelscher@medeor.de.

Aktionszeitraum 2016/2017: Notfall-Pakete 2.0

Ab Herbst 2016 wird es eine neue Aktion geben. Dann geht die Spendenkampagne online. action medeor ist dankbar für die erfolgreiche Kooperation und die gute Zusammenarbeit mit dem Handelsverband NRW Krefeld-Kempen-Viersen. „Es ist großartig, dass die Händler und Kunden aus der Region unsere Arbeit unterstützen und auf diesem Weg vielen Menschen weltweit eine bessere Gesundheitsversorgung ermöglichen“, bedankt sich Bernd Pastors, Vorstandssprecher von action medeor, für das Engagement des Verbandes.