Aktuelle Seite:

Eröffnung einer medizinischen Praxis und Beratungsstelle für gefährdete Frauen

Von den beiden Erdbeben am 25. April und 12. Mai 2015 in Nepal sind ca. 5,6 Mio. Menschen in vierzehn Distrikten direkt betroffen. Knapp 9.000 Menschen starben, ca. 22.000 Menschen wurden verletzt und über 2,8 Mio. Menschen wurden obdachlos.

Viele Betroffene aus ländlichen Gebieten haben ihre Dörfer verlassen und sich in Kathmandu und Umgebung niedergelassen. Sie wohnen oft noch in temporären Unterkünften und haben keinen Zugang zu Basisgesundheitsversorgung und Bildung. Dies betrifft insbesondere Frauen und ihre Kinder. Zudem kommen Vergewaltigungen und Menschenhandel vermehrt vor. Damit gehen Infektionen mit HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten einher.

In Kooperation mit Dr. Pushpa, die 1997 Partnership Nepal (PATNEP) gründete, eröffnet  action medeor eine Praxis für medizinische und soziale Beratung und Begleitung der marginalisierten Bevölkerungsgruppe.

In der ausgestatteten Klinik wird es dann außerdem ein vielseitiges Angebot mit Sensibilisierung und Beratung zu HIV/Aids und STIs, Geburtsvorsorge und Familienplanung geben. Zudem werden Alphabetisierungskurse angeboten, um die Frauen in ihrer Eigenständigkeit  zu unterstützen. Die Kurse finden abends statt und dauern bis zu drei Monate an. Auf diese Weise soll auch die Gemeinschaft gestärkt werden.

Projektinformationen

Projektinhalt
Sensibilisierung für die Risiken von HIV/Aids und STis, medizinischer Beratung und Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen
Zielgruppe
vom Erdbeben Betroffene/Binnenvertriebene Menschen im Raum Kathmandu
Projektgebiet
Kathmandu, Nepal
Projektbeschreibung
Medizinische Praxis mit Basisversorgung, medizinischen Tests, Geburtsvorsorge
Beratung, Begleitung und Sensibilisierung für STis
HIV/AIDS, Familienplanung Begleitung und Beratung von Gewaltopfern, Überweisung und Begleitung in Krankenhäuser
Informelle Bildung für Frauen in der Projektregion, z.B. Alphabetisierungskurse, Hygieneschulungen
Projektlaufzeit
September 2015 –September 2016
Projektvolumen
88.000 EUR
Projektnummer
6100116
Projektverantwortlicher
Katharina Wilkin




Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.