Aktuelle Seite:

Hilfsgüterverteilung

  • Slide 1
    Das Team der Partnerorganisation PCDR führt die Verteilungen durch.
  • Slide 2
    Die Menschen erhielten Lebensmittel und Hygieneartikel.
  • Slide 3
    900 Familien wurden durch die Verteilungen erreicht...
  • Slide 4
    ... die größtenteils als Fischer und Kleinbauern arbeiten und durch den Taifun mit Einkommensausfällen zurecht kommen mussten.

Anfang Dezember 2014 wurden die Philippinen von Taifun Hagupit getroffen. Die Menschen auf der Insel Panay an der Westküste erlebten den schweren Sturm und starke Regenfälle, besonders in Küstennähe wurden viele Häuser beschädigt oder sogar zerstört. Im Vorfeld des Taifuns wurden – im Gegensatz zu Taifun Haiyan 2013 – groß angelegte Evakuierungen und Vorsorgemaßnahmen durchgeführt. Dadurch konnten Verluste von Menschenleben deutlich reduziert werden.

In den Provinzen Capiz und Aklan leben viele Menschen als Fischer oder Kleinbauern. Da die Fischer ihrer Arbeit über mehrere Tage nicht nachgehen konnten und die Felder der Bauern weitestgehend zerstört wurden, müssen viele Menschen in dieser Region mit Einkommensausfällen zurechtkommen.

Um den Menschen über diese Notlage hinweg zu helfen, führt action medeor in Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Panay Center for Disaster Response (PCDR) Hilfsgüterverteilungen durch. Im Rahmen dieser Nothilfe werden 900 Familien kurzfristig mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln versorgt.

Projektinformationen

Projektinhalt
Nothilfe für die am schlimmsten von den Folgen des Taifuns betroffenen Menschen auf Panay Island
Zielgruppe
900 Familien von Fischern und Kleinbauern
Projektgebiet
Capiz und Aklan Province, Panay Island, Philippinen
Projektbeschreibung
Verteilung von Lebensmitteln (Reis, Fisch) und Hygieneartikeln
Projektlaufzeit
Dezember 2014
Projektvolumen
25.000 €
Projektförderer
Aktion Deutschland Hilft (ADH)
Projektnummer
6100088
Projektverantwortlicher
Katharina Wilkin