Aktuelle Seite:

Ernährungssicherung und Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Frauen und Kindern in ländlichen Regionen Somalias

In Somalia herrscht eine der größten humanitären Krisen der Welt: die Hälfte der Bevölkerung ist auf Unterstützung angewiesen. Die Wetterextreme der letzten Jahre von Dürren bis Überschwemmungen, defizitäre staatliche Versorgung, mangelhafte Märkte und die weit verbreitete Armut führen die Menschen besonders in den unterentwickelten ländlichen Gebieten immer wieder an den Rand einer Hungerkrise. Der bewaffnete Konflikt, der seit den 90er Jahren anhält, führt zu Vertreibungen innerhalb des Landes und zu Hemmnissen in der Entwicklung.

Mit einem aus früheren Projekten bereits bewährten Projektansatz und der erfahrenen, lokalen Partnerorganisation WARDI werden in diesem Projekt 1.400 Familien unterstützt, um ihre landwirtschaftliche Produktivität zu steigern, ihre Einkommen zu erhöhen und ihre Ernährungs- und Gesundheitssituation zu verbessern.

Durch das Projekt sollen die Lebensbedingungen der Haushalte im Projektgebiet verbessert und die Widerstandsfähigkeit der Bewohner gegenüber extremen äußeren Einflüssen verbessert werden. Dazu werden verschiedene ineinandergreifende Maßnahmen durchgeführt:

  • produktivitätssteigernde Maßnahmen, wie die Verteilung von landwirtschaftlichen Geräten, Saatgut und Schulung in nachhaltiger Landwirtschaft
  • einkommensschaffende Maßnahmen, wie die Zucht von Vieh und der Betrieb von Mahl- und Ölmaschinen
  • kleinere Infrastrukturverbesserungen, wie das Anlegen von Bewässerungskanälen, Regenauffangbecken und der Wiederaufbau von Straßenabschnitten zu lokalen Märkten
  • Kapazitätsaufbau in den Bereichen Landwirtschaft, Gemeindeentwicklung, Gesundheit und Hygiene

Die SKala-Initiative ermöglicht die Finanzierung des Projekts in zwei Projektregionen für rund 8.400 Menschen, davon sind ein Großteil Kinder. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der externen Untersuchung der Projekterfolge durch Monitoring und Evaluation.

Von besonderer Relevanz ist der organisationsübergreifende Kapazitätsausbau bei action medeor und der somalischen Partnerorganisation WARDI im Bereich Strategieentwicklung. Für WARDI als wichtige Hilfsorganisation für die Menschen in Somalia leistet die Unterstützung durch die SKala-Initiative einen wichtigen Beitrag zur organisationsübergreifenden Weiterentwicklung des Projektmanagements sowie das Informations- und Datenmanagement durch die Investition in Beratung und Schulung, Soft- und Hardware.

Projektinformationen

Projektinhalt
Verbesserung der Ernährungssicherung und Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Frauen und Kindern in Somalia
Zielgruppe
1.400 Kleinbäuerliche Familien (etwa 8.400 Menschen) aus 15 Dorfgemeinschaften im ländlichen Somalia; vulnerable Gruppen sind u.a. von Frauen geführte Haushalte, Haushalte mit Angehörigen mit Behinderungen, Haushalte mit Waisenkindern
Projektgebiet
Somalia, Provinzen Hiraan und Lower Shabelle
Projektbeschreibung
Verteilung von Saatgut (Sesam, Bohnen, Mais, Hirse), Düngemitteln und landwirtschaftlichen Geräten sowie Fortbildungen zu verbesserten Anbaumethoden
Anschaffung von Bewässerungspumpen und Bau von Regenauffangbecken
Verbesserung des Marktzugangs und Steigerung des Haushaltseinkommens durch verschiedene Maßnahmen (Viehzucht, Mahlmaschinen, Ölpressen)
Fortbildungen zu den Themen Hygiene und Gesundheit
Verbesserte Dorfstrukturen durch Partizipation
Anlegen von Demonstrationsfeldern, um neue Saaten und Techniken zu erproben. Diese werden von verschiedenen Haushalten gemeinsam bewirtschaftet und von den Agrarfachleuten betreut
Projektlaufzeit
Juli 2019 – Juni 2021
Projektvolumen
1.033.232,56 €
Partner
Wardi Relief and Development Initiatives (WARDI)
Projektförderer
SKala-Initiative
Projektnummer
6000202
Projektverantwortlicher
Charlotte Sielicki / Christina Padilla





Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.