Aktuelle Seite:

Prävention und Therapie von Diabetes in der Gerlib Clinic, Liberia

Die chronische Stoffwechselerkrankung Diabetes (umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt) breitet sich in Ländern mit niedrigem Einkommen rasch aus.

Die wirtschaftliche Entwicklung in Liberia hat dazu geführt, dass sich der westliche Lebensstil und die westliche Ernährung ausgebreitet hat, was zu einem erheblichen Anstieg an Diabetes in der Bevölkerung geführt hat. Aufgrund des mangelnden Bewusstseins über die Krankheitssymptome und Präventionsmöglichkeiten sterben verhältnismäßig viele Menschen an Krankheitskomplikation in Liberia.  Nach Angaben des Liberia Diabetes Testing Center wissen 5-10% der an Typ-2-Diabetes Erkrankten nichts von Ihrer Erkrankung, bis Komplikationen auftreten. Ohne wirksame Präventions- und Kontrollprogramme wird Diabetes in der Bevölkerung weiter zunehmen. Dies bedeutet, dass ein Programm zur Verfügung stehen muss, welches in geeigneter Weise Botschaften über die Symptome, die Prävention und die Behandlung der Krankheit verbreitet und den Betroffenen den Zugang zu Tests und Behandlung vereinfacht.

Das Projekt mit der Gerlib Clinic in Paynesville hat zum Ziel, die Bevölkerung nicht nur über Diabetes aufzuklären, sondern auch Diabetesfälle zu identifizieren und zu behandeln. Dies wird unter anderem durch breit angelegte Sensibilisierungsprogramme, darunter auch regelmäßige Radiobeitrage im Einzugsgebiet der Gerlib Clinic (ca. 11.500 Menschen), erreicht. Darüber hinaus werden pro Monat 200 Personen kostenlos durch Blutzuckertests getestet und erfahren in Beratungsgesprächen mit den Ärzt*innen mehr über ihren Gesundheitsstatus.

Für Patient*innen mit Komplikationen werden Physiotherapieangebote und Massagen bereitgestellt. Im Rahmen des Projektes werden die Patient*innen mit antidiabetischen Medikamenten versorgt. Bei stark Betroffenen mit dem Krankheitsbild des diabetischen Fußes wird eine Wundversorgung erfolgen. Abgerundet wird das Programm durch Maßnahmen zur Prävention, die eine Ernährungsberatung und Informationen zu einem gesunden Lebensstil umfassen.

Projektinformationen

Projektinhalt
Verbessertes Wissen und Prävention von Diabetes in Risikogruppen, Förderung eines gesunden Lebensstils der besonders gefährdeten Gruppen.
Zielgruppe
1.200 Personen werden untersucht, behandelt und aufgeklärt
Projektgebiet
Paynesville, Liberia
Projektbeschreibung
• Durchführung des täglichen Gesundheitsgesprächs in der Gerlib Clinic • Kostenlose Blutzuckertest und Screening an ausgewählten Tagen pro Woche • Besprechung der Blutzuckertestergebnisse (50 Patient*innen /Woche) • Verabreichung und Bereitstellung von antidiabetischen Medikamenten • Wundversorgung für Patienten mit diabetischem Fuß • Physiotherapie oder Massagen für Patient*innen mit diabetischer Neuropathie und Beratung von Ernährungswissenschaftlern über Maßnahmen zur Ernährungskontrolle • Umsetzung von Radioaufkläungsprogrammen
Projektlaufzeit
Oktober 2020 - März 2021
Projektvolumen
13.875 Euro
Partner
Gerlib Clinic
Projektnummer
7000151
Verantwortlich für
das Projekt
Kathrin Comanns

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55