Aktuelle Seite:

Spenden bewegt Aufruf: Hilf den Helfern.

Schauen Sie sich den Spot zu unserer Kampagne an und unterstützen Sie Ärztinnen und Ärzte in Krisengebieten weltweit.

„Sein Blutdruck sinkt immer weiter. Er verliert das Bewusstsein. Wenn nicht bald die Medikamentenlieferung kommt, können wir ihn nicht retten!“ Verzweifelt stehen Frau Dr. Singer und ihr Kollege Dr. Patolo neben der Krankenliege eines kleinen Jungen. Der Zehnjährige ist von den Cholera-Durchfällen extrem geschwächt und hat schon zu viel Flüssigkeit verloren. Das Kind braucht dringend die lebensrettende Behandlung mit einer Elektrolyt-Lösung.

Wie den beiden Ärzten hier im Sanitätszelt eines Flüchtlingscamps im Südsudan geht es vielen Helferinnen und Helfern in den Krisengebieten weltweit. Sie könnten Leben retten, doch den Ärztinnen und Ärzten, Schwestern und Pflegern sind oft die Hände gebunden. Es fehlen lebenswichtige Medikamente, die oft nur wenige Euro kosten.

So hilft Ihre Spende

Um 1.000 Liter Trinkwasser mit Entkeimungstabletten aufzuarbeiten, benötigen wir:
5 Euro

Drei Großpackungen Elektrolytlösung zur Behandlung schwerer Durchfallerkrankungen wie Cholera kosten:
30 Euro

Um ein akut mangelernährtes Kleinkind sechs Wochen mit therapeutischer Spezialnahrung zu versorgen, benötigen wir:
62 Euro

Oder Unterstützen Sie die Hilfe von action medeor mit einem Spendenbetrag Ihrer Wahl. Jeder Euro hilft!

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden