Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Ausbildung bei action medeor: Investition in die Zukunft

Tönisvorst, 15. Februar 2013. Bildung ist ein wesentlicher Faktor für eine gute berufliche Entwicklung. Deshalb ermöglicht action medeor jungen Menschen in unterschiedlichen Bereichen eine Ausbildung, einen Praktikumsplatz oder eine Weiterbildung.

Uwe Schummer, seit 2006 Beiratsmitglied von action medeor, macht sich als Obmann für Bildung und Forschung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Ausbildung in Deutschland aber auch in Entwicklungsländern stark. Bei einem Pressegespräch am 14. Februar informierte er sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei action medeor.

Bereits seit 1974 bildet action medeor aus. Die erste Auszubildende im Bereich Groß- und Außenhandel arbeitet noch heute bei medeor. Seit 1998 nimmt die Anzahl der Auszubildenden zu. Zurzeit bildet medeor fünf Azubis in folgenden Berufen aus: Veranstaltungskauffrau/-mann, Groß- und Außenhandel und IT-System Fachinformatik. Die Auszubildenden sind Sevdija Nuredin (Groß- und Außenhandelskauffrau), Lisa Marie Servos (Veranstaltungskauffrau), Andreas Mieducki (Groß- und Außenhandelskaufmann), Tobias Creutzburg (IT-System Fachinformatiker) und Felix Lübke (Groß- und Außenhandelskaufmann). Praktikantinnen gibt es im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, in der Pharmazie (Stefanie Flad) und in der Humanitären Hilfe (Imke Kottmann).

Auch ein berufsbegleitendes Studium ist bei medeor möglich: die Apothekerin Christine Häfele-Abah, Leiterin Abteilung Pharmazie und Qualitätssicherung bei medeor, hat 2010 in Heidelberg den Master of Science in International gemacht. Jan Gruß, Projektkoordinator Humanitarian Aid and Development Cooperation bei medeor, studiert ebenfalls berufsbegleitend Public Health. Carina Hendricks arbeitet seit Beendigung ihrer Ausbildung bei medeor in einer Teilzeitstelle im Bereich Finanzen und studiert berufsbegleitend an der FOM (Facility of Management) in Düsseldorf.

Aber nicht nur bei medeor in Tönisvorst wird Bildung groß geschrieben, auch in den Hilfsprojekten weltweit ist Bildung ein fester Bestandteil. In Tansania werden seit acht Jahren einheimische Pharmazeuten von action medeor mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) weitergebildet. Denn Bildung ist auch hier der Schlüssel für die erfolgreiche Entwicklung eines Landes.

Medien

Bild 1 (JPEG)

  • Bildunterschrift: Die Ausbildung junger Menschen ist von zentraler Bedeutung bei action medeor. (von links:) medeor-Vorstand Bernd Pastors, EDV-Auszubildender Tobias Creutzburg, Auszubildender für Groß- und Außenhandel Felix Lübke, Bereichsleiterin Personal, Finanzen und Controlling Kerstin Steuler, Auszubildende für Groß- und Außenhandel Sevdija Nuredin, Auszubildender für Groß- und Außenhandel Andreas Mieducki, studentische Pharmazie-Praktikantin Stefanie Flad, Pharmazeutin Christine Häfele-Abah und CDU-Abgeordneter Uwe Schummer.
  • Quelle: action medeor



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.