Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen 10 Jahre Unterstützung für action medeor: Unternehmer-Initiative Niederrhein feierte Jubiläum

Ihr zehnjähriges Bestehen feierte in diesen Tagen die UnternehmerInitiative Niederrhein. Ihr gehören rund 30 Unternehmen aus der Region an, die soziale Verantwortung übernehmen wollen und daher das Hilfswerk action medeor in Tönisvorst regelmäßig unterstützen.

2014 wurde die Unternehmer-Initiative gegründet, zum Jubiläum konnte man jetzt rund 50 Personen in der Villa V in Viersen begrüßen – darunter mit dem Süßwarenhersteller Mars und dem Bestattungsunternehmen Loschelders auch zwei neue Mitglieder. „Es zeichnet unsere Initiative aus, dass hier große und kleine Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zusammenkommen“, erläutert Miriam Colonna, die Koordinatorin der Inititiative. „Die Unternehmen sind zum Teil ganz unterschiedlich, aber sie eint ein Ziel: Sie möchten sich sozial engagieren und ihren Beitrag dazu leisten, dass kein Mensch mehr an behandelbaren Krankheiten sterben muss. Deswegen unterstützen wir das Medikamentenhilfswerk action medeor und seine weltweiten humanitären Projekte, die vielen Menschen den Zugang zu Gesundheitsleistungen ermöglichen“, so Colonna.

In den vergangenen zehn Jahren ist auf diese Weise einiges zusammengekommen, nämlich mehr als eine Viertelmillion Euro, die die Unternehmen seit 2014 spendeten. Ein besonderes Projekt startete man 2021 mitten in der Corona-Pandemie: „Wir sahen die Bilder aus Indien, wo sich die Infektionslage zuspitzte und das Gesundheitssystem an seine Grenzen geriet“, erinnert sich Miriam Colonna. „Also sammelten wir spontan Geld für einen Sauerstoffkonzentrator – und hatten binnen weniger Tage so viel zusammen, dass wir gleich zwei Geräte finanzieren konnten. Da wusste ich einmal mehr, wie sinnvoll es ist, was wir hier tun.“

Zehn Jahre UI Niederrhein

Neben dem Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre gab es natürlich auch einen Einblick in die aktuellen Hilfsprojekte von action medeor. Präsident Siegfried Thomaßen und Vorstandssprecher Sid Peruvemba schilderten den Unternehmern detailreich, welche Herausforderungen das Hilfswerk aktuell zu meistern hat, welche Projekte im Fokus stehen, wie die Spenden sich entwickelt haben und wie die humanitäre Hilfe aus Tönisvorst in Zukunft aussehen wird. „Dass sich Unternehmen einer Region zusammentun, um ein humanitäres Hilfswerk zu unterstützen, und das nicht nur einmalig, sondern kontinuierlich über zehn Jahre – das ist schon bemerkenswert und verdient höchsten Respekt“, bedankte sich Thomaßen bei den versammelten Unternehmern.

Das Programm des Abends wurde abgerundet durch den Vortrag von Karl-Heinz Land, der als Kenner der digitalen Transformation über die Potenziale von Künstlicher Intelligenz berichtete und eine Brück zwischen zukunftsweisenden KI-Innovationen und den realen Herausforderungen von Unternehmen und Organisationen schlug. Mit Unterstützung der ecotel communication ag, die als Sponsor für das Catering gesorgt hatte, ging der Jubiläumsabend der Unternehmer-Initiative Niederrhein schließlich in geselliger Runde zu Ende.

Anlässlich ihres Jubiläums hat die Unternehmer-Initiative Niederrhein übrigens eine weitere Spendenaktion initiiert, an der sich Unternehmen und Privatpersonen unkompliziert beteiligen können. Entweder online unter www.medeor.de/spenden-ui oder klassisch per Banküberweisung über die IBAN DE78 3205 0000 0000 0099 93 bei der Sparkasse Krefeld, Spendenstichwort: „UI“

Unternehmer-Initiative Niederrhein

  • Initiative aus rund 30 Unternehmen aus der Region Niederrhein
  • regelmäßige Aktivitäten: Unternehmertreffen, Rheinischer Abend, Teambuilding-Tage für Unternehmen („Team Experience“), Teilnahme an der Show for Charity von Holiday on Ice u.a.
  • soziales Engagement durch Unterstützung von action medeor und konkreten Hilfsprojekten
  • Mitglied kann jedes Unternehmen aus der Region werden
  • Ansprechpartnerin: Miriam Colonna, miriam.colonna@medeor.de oder 02156 9788-353