Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Lions-Kunstaktion unterstützt action medeor

Verschollen geglaubte Werke von Otto Piene gefunden: Bilder können bei Lions Club Mönchengladbach St. Vitus erworben werden, 500 Euro Spende pro Bild an action medeor

Wenn Kunst Gutes tut: Eine besondere Aktion des Lions Club Mönchengladbach St. Vitus unterstützt in diesen Tagen die Arbeit von action medeor, der „Notapotheke der Welt“. Die Mönchengladbacher Lions beteiligen sich an der vierten Lions-Kunstedition, bei der Interessierte unter dem Titel „Blue Moon“ Werke des Künstlers Otto Piene erstehen und damit zugleich einem guten Zweck dienen können.

Nachdem bereits Thomas Baumgärtel die „Lions-Banane“, Markus Lüpertz den „Blauen Löwen“ und Dennis Klapschus den „Lion(s) King“ für die Lions-Edition entworfen haben, erscheint im März 2020 die vierte Lions-Edition mit Werken von Otto Piene. Dabei wird der vierten Lions-Edition sogar eine kunsthistorische Bedeutung zugesprochen. Denn es konnten zwei bisher unveröffentlichte Editionen des weltbekannten ZERO-Künstlers Otto Piene bei der Auflösung seines Ateliers aus dem Nachlass für die Lions-Edition erworben werden. Otto Piene ist zwar 2014 verstorben, aber er hat 2001 eine Edition produziert, die bis heute in seinem Atelier lag und als verschollen galt.

Die Werke „Blue Moon #1“ (70 x 100 cm im Querformat) und „Blue Moon #2“ (100 x 70 cm im Hochformat) sind zwei für Otto Piene sehr typische Arbeiten mit leuchtend rotem Hintergrund und einem schwarz-blauen Kreis im Zentrum. Die Kunstwerke sind jeweils eine auf 50 Stück limitierte Serigrafie auf handgerissenem Büttenkarton (handsigniert und nummeriert), die zum Preis von 2.999 Euro verkauft werden. 500 Euro pro Kunstwerk gehen als Spende an Hilfsorganisationen wie action medeor.

Für das Charity-Projekt „Lions-Edition“ erschaffen seit 2017 renommierte, zeitgenössische und junge Künstler Werke, deren Editionen zu Gunsten beteiligter Lions Clubs und deren Spendenprojekte verkauft werden. In den vergangenen Jahren konnten mit den ersten drei Editionen bereits mehr als 35.000 EUR an Spendengeldern gesammelt werden.

Der Lions Club Mönchengladbach St. Vitus unterstützt mit den Spendeneinnahmen aus seinen Verkäufen das Medikamentenhilfswerk action medeor. Als Notapotheke der Welt versorgt action medeor Ärztinnen und Ärzte in benachteiligten Regionen der Welt mit lebenswichtigen Medikamenten. Die Spendeneinnahmen der Lions-Kunstedition fließen der Not- und Katastrophenhilfe von action medeor zu. Das Kunstwerk kann ab sofort über den Lions Clubs Mönchengladbach St. Vitus und www.lions-edition.de bestellt werden.

Sie haben Interesse oder Fragen zu dieser Aktion? Unsere Kollegin Susanne Schuran hilft Ihnen gerne weiter: susanne.schuran@medeor.de oder telefonisch unter 02156 9788-171.


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55