Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Krefelder Kinder sammelten für action medeor

Freuen sich über ihre gelungene Spendenaktion: Die Kinder und Jugendlichen des Krefelder Café OJE mit ihren Betreuern. In der Mitte Wasserfilter „PAUL“.

Freuen sich über ihre gelungene Spendenaktion: Die Kinder und Jugendlichen des Krefelder Café OJE mit ihren Betreuern. In der Mitte Wasserfilter „PAUL“. © action medeor

Die Kinder und Jugendlichen der Offenen Jugendeinrichtung Café OJE in Krefeld waren jetzt zu Gast bei action medeor.

Der Grund: In der diesjährigen 72-Stunden-Aktion des BDKJ hatten sie sich mit der Klasse 6 a der Bischöflichen Montessori-Gesamtschule und ihrer Lehrerin Elisabeth Vogels zusammengetan, um Spenden für das Vorster Medikamentenhilfswerk zu sammeln.

Eifrig wurden Autos von außen und innen gewaschen, es wurde Müll im Stadtwald gesammelt, und einige waren auch beim Spendensammeln äußerst fleißig. Das stolze Ergebnis: eine Spende von 1.530 Euro – Geld, mit dem action medeor einen Wasserfilter „PAUL“ beschaffen wird, der in Katastrophengebieten zum Einsatz kommt, um Menschen Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen.

„Wir sind sehr stolz auf die Kinder und Jugendlichen vom Cafe OJE und von der Montessori-Gesamtschule, die sich unglaublich engagiert haben“, freute sich Norbert Vloet von action medeor über den Einsatz der Kinder und Jugendlichen. „Und wir freuen uns, dass wir mit unseren Spenden einen Wasserfilter ermöglichen können, der bei der nächsten Katastrophe schnell zum Einsatz kommen kann“, ergänzte Gruppenleiterin Christel Bähner-Hox.

„Kann man den Paul kaufen?“, fragte in diesem Zusammenhang der kleine Konstatin aus der Gruppe, weil er Paul im ersten Moment für einen Menschen hielt. „Menschen kann man natürlich nicht kaufen, aber den Wasserfilter PAUL hier bei action medeor kann man kaufen,“ erklärte ihm Norbert Vloet. PAUL ist nämlich eine Abkürzung und steht für „Portable Aqua Unit for Lifesaving“.


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55