Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Hilfswerk spendet über 300.000 Euro an action medeor

Dank der Unterstützung der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker konnte die Medikamentenversorgung von Patienten in vielen Regionen der Welt verbessert werden.

Dank der Unterstützung der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker konnte die Medikamentenversorgung von Patienten in vielen Regionen der Welt verbessert werden. © action medeor / Raad Gabriel Ogez

Seit zehn Jahren besteht die Partnerschaft zwischen action medeor und dem Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker.

Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker zieht anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Zusammenarbeit mit dem Medikamentenhilfswerk action medeor eine überaus positive Bilanz: Insgesamt haben die Apothekerinnen und Apotheker in den letzten Jahren über 300.000 Euro gespendet. So konnte vielen Menschen, die durch Krieg oder Naturkatastrophe in Not geraten sind, geholfen werden. Das erste gemeinsame Projekt war der Aufbau medizinischer Infrastruktur in Padang. Über 15.000 Euro wurden am 9. Dezember 2009 überwiesen.

Das Hilfswerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Krisen- oder Notsituationen medizinisch pharmazeutisch zu helfen. Dies geschieht in Baden-Württemberg und in der ganzen Welt. Fritz Becker, Vorstand des Hilfswerks der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker e.V. erklärt: „Mit Hilfe des langjährigen und verlässlichen Partners, dem Deutschen Medikamentenhilfswerk action medeor, ist es uns möglich, schnell und unbürokratisch Menschen in fernen Ländern zu helfen.“ So wurde in den letzten zehn Jahren Hilfe in Nepal, Haiti, Syrien, Jemen und in Malawi geleistet und dringend benötigte Medikamente und Verbandsmaterialien geliefert. Auch der Wiederaufbau zerstörter medizinischer Infrastruktur konnte unterstützt werden.

action medeor blickt auf eine über fünfzigjährige Erfahrung zurück und mit diesem Wissen kommen Medikamente und anderes medizinisches Material sehr schnell in Krisengebiete. „Um das tun zu können, sind wir auf Spenden, wie zum Beispiel von der Apothekerschaft in Baden-Württemberg, angewiesen. Für die langjährige gute Zusammenarbeit möchten wir uns bei allen Spendern und natürlich dem Hilfswerk herzlich bedanken. Wir hoffen, dass wir auch in der Zukunft noch viel Gutes zusammen bewirken können“ freut sich Bernd Pastors, Vorstandssprecher von action medeor. Becker ergänzt: „Seit wir unser Hilfswerk 2002 gegründet haben, können wir auf die Hilfsbereitschaft unserer Apothekerinnen und Apotheker in Baden-Württemberg und auch unseren Förderermitglieder bauen. Wenn Tsunamis, Zyklone oder Kriegsgeschehen den Menschen alles nehmen, fühlen wir Apotheker mit und suchen nach Wegen, die Betroffenen schnell und bestmöglich zu unterstützen. Wir können sehr stolz sein: Mit unserem vergleichsweise kleinen Hilfswerk konnten wir über die Jahre vielen tausenden Opfern in katastrophalen Notsituationen helfen.“


Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.