Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Felix Wiemes-Gedächtnispreis in Tansania verliehen

Die tansanischen Pharmaziestudentinnen Wema Kibanga (2.v.r. unten) und Catherine Shirima (2.v.l. unten) freuten sich über den Felix Wiemes-Gedächtnispreis aus dem Felix Wiemes-Stiftungsfonds, der unter dem Dach der action medeor-Stiftung geführt wird. Die Dekanin der School of Pharmacy, Professorin Godliver Kagashe (2.v.l. oben) sowie Gerald Masuki von action medeor International Healthcare Tanzania (1.v.r. oben) gratulierten den zwei Preisträgerinnen zum Erfolg.

Die tansanischen Pharmaziestudentinnen Wema Kibanga (2.v.r. unten) und Catherine Shirima (2.v.l. unten) freuten sich über den Felix Wiemes-Gedächtnispreis aus dem Felix Wiemes-Stiftungsfonds, der unter dem Dach der action medeor-Stiftung geführt wird. Die Dekanin der School of Pharmacy, Professorin Godliver Kagashe (2.v.l. oben) sowie Gerald Masuki von action medeor International Healthcare Tanzania (1.v.r. oben) gratulierten den zwei Preisträgerinnen zum Erfolg. © action medeor

Jedes Jahr werden herausragende Pharmazie-Studenten in Tansania mit dem Felix Wiemes-Gedächtnispreis ausgezeichnet.

Im Dezember wurde bereits zum vierten Mal der Felix Wiemes-Gedächtnispreis an herausragende Studenten der School of Pharmacy an der Muhimbili University in Dar es Salaam in Tansania vergeben. Die Förder-Preisgelder werden aus dem Felix Wiemes-Stiftungsfonds ausgeschüttet, der seit 2013 unter dem Dach der action medeor-Stiftung geführt wird und an einen engagierten Menschen erinnern soll.

Die action medeor-Stiftung vergibt jährlich aus den Erträgen dieses Stiftungsfonds drei Preise an Pharmazie-Studenten in verschiedenen Kategorien. Für 2017 konnten anstatt der vorgesehenen drei Preise nur zwei verliehen werden, da es im Abschlussjahrgang keinen qualifizierten Kandidaten gab. Gerade dies zeigt, dass der Preis nur für besondere Leistungen verliehen wird. Die finanzielle Ausbildungsförderung über den Felix Wiemes-Gedächtnispreis soll Anreize schaffen und dauerhaft dazu beitragen, die pharmazeutische Ausbildung in Tansania zu stärken. Zustiftungen in den Felix Wiemes-Stiftungsfonds sind jederzeit möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.