Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Medikamente für die Rohingya

Viele geflohene Rohingya sind verletzt oder krank. action medeor unterstützt zwei Partner vor Ort mit lebensrettenden Medikamenten.

Viele geflohene Rohingya sind verletzt oder krank. action medeor unterstützt zwei Partner vor Ort mit lebensrettenden Medikamenten. © World Vision

Die Menschen hausen unter Plastikplanen, sie schlafen auf nacktem Boden und viele haben Schreckliches durchgemacht.

Über 600.000 geflohene Rohingya brauchen dringend Hilfe. „Unsere Partner berichten, dass viele Menschen verletzt oder krank sind und dringend medizinisch versorgt werden müssen“, sagt Dirk Angemeer, Bereichsleiter bei action medeor. „Außerdem wird befürchtet, dass unter diesen Umständen bald die ersten Cholerafälle auftreten.“

action medeor unterstützt zwei Partner vor Ort mit lebensrettenden Medikamenten. „In den nächsten Tagen werden wir eine große Medikamentensendung mit Schmerzmitteln, Antibiotika, Mitteln gegen Durchfallerkrankungen und Verbandsmaterial auf den Weg bringen“, so Angemeer. „Außerdem werden wir eine Gesundheitsstation in einem Flüchtlingslager in Shamlapur - das ist ein Küstenort nahe der Grenze zu Myanmar - ausstatten. Shamlapur ist für viele fliehende Rohingya der erste Ankunftsort in Bangladesch.“

Die Rohingya in Myanmar werden als Minderheit seit Generationen aus rassistischen und religiösen Gründen vertrieben. Viele von ihnen haben Zuflucht in dem bitterarmen Bangladesch gesucht, seit Ende August über 600.000 Rohingya. Dirk Angemeer. „Vor allem die Kinder leiden. Wir brauchen dringend Spenden, um die Menschen medizinisch zu versorgen.“

action medeor ist für die Hilfe in Bangladesch dringend auf Spenden angewiesen:

BIC: SPKRDE33; IBAN: DE78320500000000009993
Stichwort: „Hilfe für Rohingyas“
Oder sicher online spenden.

action medeor ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft. Auch Aktion Deutschland Hilft ruft zu Spenden auf: Stichwort „Rohingya Myanmar“
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft)
www.Aktion-Deutschland-Hilft.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.