Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen Felix Wiemes-Gedächtnispreis in Tansania verliehen

Die tansanischen Pharmaziestudenten Mbwambo Zihirwa Nampenda (2.v.r.) und Calvin Andrew (2.v.l.) freuten sich über den Felix Wiemes-Gedächtnispreis aus dem Felix Wiemes-Stiftungsfond, der unter dem Dach der action medeor-Stiftung geführt wird.

Die tansanischen Pharmaziestudenten Mbwambo Zihirwa Nampenda (2.v.r.) und Calvin Andrew (2.v.l.) freuten sich über den Felix Wiemes-Gedächtnispreis aus dem Felix Wiemes-Stiftungsfond, der unter dem Dach der action medeor-Stiftung geführt wird.

Mit dem Preis werden herausragende Studenten der School of Pharmacy an der Muhimbili University in Tansania ausgezeichnet.

Im Dezember wurde bereits zum dritten Mal der Felix Wiemes-Gedächtnispreis an herausragende Studenten der School of Pharmacy an der Muhimbili University in Dar es Salaam in Tansania vergeben. Aus dem Felix Wiemes-Stiftungsfonds, der unter dem Dach der action medeor-Stiftung geführt wird, werden jährlich jeweils drei Geldpreise ausgeschüttet.

Die Dekanin der School of Pharmacy, Professorin Godliver Kagashe sowie Fritz Steinhausen von action medeor International Healthcare Tanzania gratulierten den zwei anwesenden Preisträgern zum Erfolg. Mbwambo Zihirwa Nampenda und Calvin Andrew freuten sich über den mit jeweils 300.000 tansanischen Schilling dotierten Preis (entspricht ca. 150 Euro). Der dritte Preisträger Myemba David Thomas konnte nicht an der Verleihung teilnehmen.

Zur Finanzierung des Studiums erhalten Studenten in Tansania ein Darlehen der Regierung. Darüber hinaus gibt es nur wenige Möglichkeiten, zusätzlich Geld zu verdienen. Das Preisgeld macht das Leben leichter und ermöglicht es, besondere Wünsche zu erfüllen. Calvin Andrew hob bei der Bedankung besonders hervor, dass für die Auswahl der Preisträger des Felix Wiemes-Gedächtnispreises nicht nur die Noten entscheidend sind, sondern auch soziales Engagement.

Der Felix Wiemes-Stiftungfonds wurde am 3.8.2013 zum Gedenken an Felix Wiemes (14.11.1964–3.8.2012) gegründet. Mit diesem Stiftungsfonds soll an einen engagierten Menschen erinnert werden. Die action medeor-Stiftung vergibt jährlich aus den Erträgen des Felix Wiemes-Stiftungsfonds den Felix Wiemes-Gedächtnispreis an mindestens drei herausragende Studenten an der School of Pharmacy, Muhimbili University of Health and Allied Sciences in Dar es Salaam, Tansania. Zustiftungen in den Felix Wiemes-Stiftungsfonds sind jederzeit möglich – wer zustiften möchte, kann sich an Linda Drasba wenden (Tel. 02156-9788173). Weitere Informationen zur action medeor-Stiftung und zum Felix Wiemes-Stiftungsfonds findet man unter: https://medeor.de/de/spenden-und-helfen/stiftung.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen