Aktuelle Seite:

Pressemitteilungen In Syrien herrscht Elend

Tönisvorst, 19.12.2013. Krieg, Hunger und Kälte setzen den Menschen in Syrien und in den Flüchtlingslagern zu. Nach fast vier Jahren Bürgerkrieg sind 16 Millionen Menschen - drei Viertel aller Syrer - auf Hilfe angewiesen. Es fehlen vor allem Medikamente und Nahrungsmittel. „Wir packen zurzeit eine weitere große Hilfslieferung mit einem Gewicht von zweieinhalb Tonnen für Krankenhäuser in Ghouta, Aleppo, Damaskus und Qualaman und für ein Flüchtlingslager an der syrisch-irakischen Grenze“, sagt Bernd Pastors, Vorstandssprecher von action medeor. „Trotz der schwierigen Bedingungen sorgen unsere Partner dank ihres Netzwerks in Syrien dafür, dass die Medikamente ankommen.“

In der Hilfssendung von action medeor sind Antibiotika, Schmerzmittel, Infusionen, Verbandsmaterial und auch therapeutische Nahrung enthalten. Insgesamt hat action medeor bisher zusammen mit seinen Partnern Medikamente mit einem Gewicht von 149 Tonnen nach Syrien direkt und in syrische Flüchtlingslager gebracht.

„In Syrien herrscht bitteres Elend“, so Pastors, „es ist eine der schlimmsten Krisen seit Jahrzehnten.“ Der Wintereinbruch verschärft die Situation der Menschen. „Die Hilfsmaßnahmen müssen deutlich aufgestockt werden“, sagt Pastors. „Dafür brauchen wir dringend Spenden.“

Spendenkonto bei der Volksbank Krefeld, Konto: 555 555 555 BLZ: 320 603 62, BIC: GENODED1HTK IBAN: DE12320603620555555555, Stichwort: „Hilfe für Syrien“

Medien

Foto953.35 KB

GettyImages 456038315-2
  • Bildunterschrift: Krieg, Hunger und Kälte setzen den Menschen in Syrien und in den Flüchtlingslagern zu.
  • Quelle: AFP / Getty Images, bis 19.01.2014 zum Abdruck im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung freigegeben.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.