Pressemitteilungen

medeor hilft in Syrien

Tönisvorst, 13. August 2013. Der Bürgerkrieg in Syrien hat katastrophale Ausmaße angenommen. „Die Menschen sind verzweifelt“, berichtet der Syrien-Reporter Marcel Mettelsiefen in einem Telefonat mit action medeor. „In der Dar al-Shifa Klinik in Aleppo gibt es überhaupt keine Medikamente mehr.”

100 Jahre Albert Schweitzer Krankenhaus

Tönisvorst, 25. Juli 2013. Seit fast 50 Jahren verschickt medeor Medikamentenpakete in 140 Länder an kleine und große Gesundheitseinrichtungen, kirchliche und nicht-kirchliche Institutionen sowie nationale und internationale Hilfsorganisationen. Eine der vielen Gesundheitseinrichtungen feiert in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen: Das Albert Schweitzer Krankenhaus in Lambaréné.

Kindergartenkinder sammeln 800 Euro für Syrien

Tönisvorst, 22. Juli 2013. Die Kinder des Kindergartens Lobberich wissen um die schlimme Situation für die Menschen in Syrien. Hayfa Kassas, eine Kindergartenmutter, stammt aus dem schwer umkämpften Aleppo in Syrien und erzählte den Kindern über die Not der Menschen.

Weltbevölkerungstag: Bevölkerungswachstum als Armutsrisiko

Der 11. Juli ist der Weltbevölkerungstag der Vereinten Nationen. Seit 1989 weist dieser Tag auf das Problem des Bevölkerungswachstums hin. Damals wurde die Fünf-Milliarden-Marke überschritten. Heute, 24 Jahre später, sind es bereits zwei Milliarden mehr.

action medeor zieht Bilanz

Tönisvorst, 25. Juni 2013. „Nach dem großen Erdbeben in Haiti, den schweren Überschwemmungen in Pakistan und der Hungerkatastrophe in Ostafrika kümmerte sich medeor im vergangenen Jahr vor allem um Projekte zum Wiederaufbau und zur Verhinderung künftiger Katastrophen“, berichtete gestern Heinz Gommans, Präsident von action medeor, auf der Mitgliederversammlung.

Kunstausstellung bei action medeor

Ob „Roter Vogel“, „Starke Frau“ oder „Als das Fernsehen laufen lernte“ – die Kunstausstellung von Karin Claußen bei action medeor in Vorst ist einen Besuch wert.

Fortuna Düsseldorf besucht action medeor

Tönisvorst, 16. Mai 2013. Unter dem Motto „1 : 0 gegen Malaria“ unterstützt Fortuna Düsseldorf seit April 2012 action medeor. Nun kamen die beiden Vorstandsmitglieder Paul Jäger (2.v.l.) und Thomas Allofs (3.v.l.) mit Neu- und Bestandsmitgliedern im Mannschaftsbus zu action medeor, um sich über die aktuelle Arbeit von action medeor zu informieren und den Mitgliedern einen Einblick in die Kooperation von Fortuna und action medeor zu geben.

„Schwarze Seite“ für die Opfer der Syrienkrise

Tönisvorst, 15.05.2013. Am 16. Mai wird es schwarz im Netz: action medeor und 27 weitere deutsche Hilfs- und UN-Organisationen machen mit einer gemeinsamen Aktion auf das Leid der Menschen in Syrien und die dringend notwendige Hilfe für Flüchtlinge aufmerksam.

Fortuna zu Besuch bei medeor

Einen Blick hinter die Kulissen einer Hilfsorganisation werfen – diese Gelegenheit hatten 25 Vereinsmitglieder von Fortuna Düsseldorf. Am 14. Mai waren sie zu Besuch bei action medeor in Tönisvorst, um das Medikamentenhilfswerk und seine Arbeit kennenzulernen.

Auf nach Afrika: Eine Reise mit action medeor

Tönisvorst, 24. April 2013. Natur und Kultur, Projektbesuche und Erholung – zu einer Reise quer durch Tansania lädt action medeor alle Interessierten ein in der Zeit vom 12. bis 23. September 2013.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55