Aktuelle Seite:

Mitschnitt Podcast: Apfelblütenlauf 2019

 

Am 28. April 2019 geht der Apfelblütenlauf in Tönisvorst in die fünfte Runde - von Anfang an ist action medeor als Charity-Partner mit dabei.

Im action medeor Podcast berichten Beate Weiss und Christian Vith aus dem Organisationsteam über alle wichtigen Daten und Fakten zum Lauf, inklusive einer Neuheit in diesem Jahr: WDR-Moderator Dieter Könnes ist mit einer eigenen Spendenaktion auf der Strecke. Hören Sie rein!

 Sie haben sich bereits entschieden? Hier geht es zur Anmeldung für den Apfelblütenlauf 2019: https://www.apfelbluetenlauf.de/

Der Podcast zum Nachlesen

Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Podcasts von action medeor. In dieser Reihe berichteten wir ja jeden Monat über Katastrophen, Hilfeleistungen, Partnerschaften, Krisen aber auch über Fortschritte bei der Gesundheitsfürsorge in der ganzen Welt. Heute bleiben wir thematisch mit unserem Podcast gewissermaßen vor der Haustür und das kann man wörtlich und sportlich nehmen. Wir wollen über die fünfte Auflage des Apfelblütenlaufes am 28. April heute reden und Ihnen Appetit machen, nicht nur auf leckere Äpfel, sondern auf ein Laufevent der Extraklasse am Niederrhein. Und was hat das mit action medeor zu tun? Eine ganze Menge. Mein Name ist Kaspar Müller-Bringmann.

Bei mir sind zwei vom Orgateam vom Apfelblütenlauf, nämlich Christian Vith und Beate Weiss. Erste Frage Herr Vith, was ist überhaupt der Apfelblüten auf zum fünften Mal in Folge jedes Jahr? Können Sie uns mal schildern, was passiert da?

Ja, der Apfelblütenlauf ist ein großes Volkslauf-Event hier in Tönisvorst, das heißt direkt vor der Haustür von action medeor können begeisterte Athleten, aber auch Hobbyläufer die Strecken von fünf, zehn und 21 Kilometer erkunden. Die Strecken führen direkt durch die Huverheide, die größten Apfelplantagen hier am Niederrhein. Der Name ist natürlich auch ein stückweit Programmpunkt, das heißt Ende April wenn die Apfelbäum auch blühen, dann werden wir den Apfelblütenlauf auch entsprechend feiern und zelebrieren.

Frau Weiss, dieser Apfelblütenlauf, Sie gehören zum Orgateam, welche Eindrücke haben Sie vom letzten Jahr noch? Können Sie uns das mal schildern, wie waren die Läufer drauf?

Im letzten Jahr hatten wir zufriedene und glückliche Läufer. Wir hatten insgesamt 1.500 Läufer am Start. Angefangen von den kleinsten Bambinis, drei bis sechs Jahre, bis hin zu Senioren. Die Läufer sind gestartet im Fünf-Kilometer-Lauf, im Zehn-Kilometer-Lauf und auch professionell im 21-Kilometer-Lauf. Wir hatten wunderbare Temperaturen, es war warm, die Sonne schien und die Läufer waren alle sehr zufrieden.

Also ein richtiges Volks- und Lauf-Fest. Herr Vith, das kostet natürlich etwas Startgeld. Erstens was kostet es und zweitens was können die Läuferinnen und Läufer dafür erwarten?

Also es kostet erstmal ein stückweit Motivation, nämlich mitzumachen, den inneren Schweinehund zu überwinden und zu sagen ich mach was für meine eigene Fitness und ich laufe die fünf, zehn oder die 21 Kilometer. An Euros kostet es auch was, nämlich als allererstes fünf Euro für action medeor, das ist die obligatorische Spende die wirklich von jeder Anmeldung weitergeleitet wird für den guten Zweck. Ansonsten beginnen wir mit Gebühren von 9,50€ für den fünf-Kilometer-Lauf, 14,50€ für den Zehner und 19,50€ für den Halbmarathon. Das sind die Gebühren die quasi für die Organisation anfallen und die fünf Euro, denke ich, sind ein ganz guter Obolus für die gute Sache, für den guten Zweck von action medeor.

Dafür gibt es auch eine erstklassige Betreuung der Läuferinnen und Läufer auf der Strecke und am Rande der Strecke. Frau Weiss, Start- und Zielpunkt ist action medeor direkt hier vor dem Gebäude, da ist ja sicherlich riesen Trubel?

Wir haben ganz viele Familien, Freunde und Interessierte aus Tönisvorst und Umgebung vor Ort. Insgesamt bis zu 5.000 Menschen die sich hier auf dem Gelände tummeln. Es ist eine volksfestähnliche Stimmung, die Läufer werden angefeuert und da Start- und Zielpunkt auf dem Gelände von action medeor sind ist da eben auch wirklich eine ganz fantastische Stimmung.

Aber ohne Sponsoren geht es auch hier nicht.

Genau, wir sind in der glücklichen Lage, dass ganz viele Unternehmen und Geschäfte aus Tönisvorst und Umgebung uns unterstützen mit einem Sponsoring-Beitrag. Es ist für die Unternehmen einfach eine ganz tolle Plattform um sich hier zu präsentieren und auch was zur guten Sache dabei zu tragen.

Herr Vith, ein Viersener, den wir oder viele kennen und Teilnehmer ist der WDR-Moderator Dieter Könnes. Wir kennen ihn aus „Könnes kämpft“ oder „WDR Servicezeit“. Er läuft auch mit.

Getreu dem Motto „Könnes läuft“ wird auch unser Moderator mit an den Start gehen und die 10.000 Meter mitlaufen. Er hat sich eine ganz schöne Aktion dafür ausgedacht, es geht auch um die Spendengenerierung für action medeor.

Dann lassen wir ihn doch seine Challenge mal selbst erklären:

Könnes: Apfelblütenlauf 2019. Es gibt so viele Gründe in diesem Jahr dabei zu sein, denn es ist ein kleines Jubiläum. Es ist nämlich der fünfte Apfelblütenlauf und ich laufe selber in diesem Jahr mit und zwar auf der Zehn-Kilometer-Strecke und das verbunden für einen guten Zweck: Wir sammeln nämlich Geld! Infos dazu finden Sie auf der Internetseite von action medeor. Falls Sie jetzt sagen, ich bin noch nicht hundertprozentig fit, wir machen Sie fit und zwar mit den Lauftreffs von KreVital. Das heißt, in Vorbereitung auf den Apfelblütenlauf sorgen wir dafür, dass Sie mitmachen können. Also, wir sehen uns: 28. April beim Apfelblütenlauf 2019. Und Sie können sich jetzt schon anmelden.

Frau Weiss, gerade der letzte Aufruf war sozusagen in den Apfel zu beißen. Das heißt jetzt erstmal sich anmelden bis wann kann man das?

Anmeldungen sind offen bis zum 31. März. Gegebenenfalls, wenn noch Plätze frei sind, kann man sich auch am Tag selber noch nachmelden. In den letzten Jahren waren alle Startplätze belegt, sodass wir keine Nachmeldung mehr hatten. In diesem Jahr lassen wir einige Läufer mehr zu. Das heißt, die Möglichkeit sich bis zum 31. März wirklich auch einen Startplatz zu bekommen ist auf jeden Fall da.

Herr Vith, welche Extras können die Läuferinnen und Läufer in diesem Jahr erwarten?

Ja, wir werden in diesem Jahr zum ersten Mal eine eigene App haben, die Apfelblütenlauf-App. Das heißt, über diese App, die es sowohl für Apple-Geräte als auch für Android gibt, kann man sich anmelden, man kann News zum Lauf empfangen und vor allen Dingen man kann auch seinen eigenen Lauf dort mit tracken. Das heißt also für Freunde, Bekannte, die nicht an der Strecke sein können, ist es eine ganz nette Art zu sehen, ob jemand es dann wirklich in der Zeit, die er sich vorgenommen hat schafft oder nicht.

Oder ob ihm die Puste ausgegangen ist.

Auch das ist möglich, dass man das Online alles einsehen kann. Genauso werden wir am Vorabend des Laufes eine Pasta-Party hier bei medeor haben, das heißt auch dazu kann man sich anmelden und schon mal Kohlenhydrate tanken. Wir werden wieder Support-Armbänder verkaufen zugunsten von action medeor, sprich die 2019-Edition. Wir werden auch für alle Läufer, alle aktiven Teilnehmer wieder Welcome Bags bereithalten, wo in diesem Jahr auch wieder der obligatorische Apfel mit dabei sein wird. So wird es ein rundum schönes Paket geben, wo man sich einbringen kann, wo man nicht nur mitlaufen kann, sondern eben auch sehr viel erleben kann.

Ja liebe Hörerinnen und Hörer, jetzt gilt es für Sie Folgendes zu tun: Also erstens müssen Sie sich anmelden, zweitens sollten Sie schon mal die Laufschuhe auspacken und ausprobieren, fleißig trainieren und dann dabei sein beim Apfelblütenlauf. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.apfelbluetenlauf.de und natürlich auf der Seite von action medeor: medeor.de. Dieter Könnes hat dort ein Spendentool, ein eigenes Spendentool, denn er möchte gerne, dass wie Sie es eben gehört haben für die 10.000 Meter die er läuft jeweils einen Euro bekommen und dort können Sie sozusagen spenden damit für action medeor wirklich dann zum Schluss 10.000 Euro zusammenkommen. Das wäre ganz toll. Das war der Podcast für diesen Monat. Also, auf die Plätze, fertig, los!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.