Aktuelle Seite:

Mitschnitt action medeor Podcast Dezember

Die ersten 50 Schülerinnen haben ihre Ausbildung zur Hebamme in Sierra Leone begonnen.

Die ersten 50 Schülerinnen haben ihre Ausbildung zur Hebamme in Sierra Leone begonnen. © action medeor

action medeor Mitarbeiter berichten über die Nothilfe für den Jemen und die Eröffnung einer Hebammenschule in Sierra Leone.

Die Mütter- und Säuglingssterblichkeit in Sierra Leone ist eine der höchsten weltweit. Deshalb ist es so wichtig, medizinisches Personal auszubilden. Wie action medeor die Gesundheitsversorgung in dem westafrikanischen Land langfristig verbessern möchte, erklärt Mitarbeiterin Christina Padilla in der Dezember-Ausgabe des action medeor Podcasts.

Außerdem berichtet Dirk Angemeer, Bereichsleiter bei action medeor und zuständig für die Abwicklung der Medikamentenhilfe, über die Nothilfe für die Menschen im Jemen: hier wütet die schwerste Cholera-Epidemie aller Zeiten.

Mehr über die Arbeit der Mitarbeiter im Partner Development und die Nothilfe, die action medeor aktuell im Südsudan leistet, erfahren Sie in der November-Ausgabe unseres Podcasts.