Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Sierra Leone: 50 Geburtshelfer:innen graduiert

Bei der Graduierungsfeier im Dezember feierten die Absolvent:innen die bestandenen Prüfungen.

Bei der Graduierungsfeier im Dezember feierten die Absolvent:innen die bestandenen Prüfungen. © action medeor

Ende 2021 konnten 50 Geburtshelfer:innen ihre Ausbildung an der Hebammenschule in Sierra Leone erfolgreich abschließen: 46 Frauen und vier Männer.

Die jungen Gesundheitsfachkräfte werden ab jetzt werdenden Müttern und ihren Babys während der Schwangerschaft und Geburt beistehen und damit einen großen Beitrag zur Verbesserung der Mutter-Kind-Gesundheit im Land leisten.

Gemeinsam mit drei weiteren Schulen hat die Hebammenschule von action medeor dazu beigetragen, dass seit 2017 mehr als 700 Hebammen ausgebildet wurden. Ein großer Fortschritt für das Land, in dem es damals lediglich 647 Hebammen gab. Heute sind es mehr als 1.400.



Ohne Medikamente keine Gesundheit

„Als Apothekerin weiß ich genau, wie wichtig es ist, Menschen mit den richtigen Medikamenten versorgen zu können. Viele meiner Kollegen können das nicht immer. Deshalb unterstütze ich die Arbeit von action medeor schon seit vielen Jahren – mit meiner Apotheke, als Mitglied und als Spenderin.“

Birgit Goerres, Miglied, Spenderin und Apothekerin, Schiller Apotheke in Krefeld


Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir halten Sie auf dem Laufenden: In unserem Newsletter erzählen wir Ihnen Erfolgsgeschichten aus unserer Arbeit und informieren Sie über aktuelle Nothilfe und Projekte.